GHS Science-Klassen bei der ESOC

Science-Klasse G6b der GHS, Frau Straßner und Herr Langen vor dem Ariane Modell
Griesheim. Zwei Science Klassen der Gerhart-Hauptmann-Schule besuchten im September/Oktober 2014 die ESOC in Darmstadt. Dort haben sie in drei Gruppen an Führungen der Europäischen Weltraumorganisation ESA teilgenommen. Begleitet wurden die Klassen G6a und G6b von ihren Lehrern Frau Straßner und Herrn Degenhardt, sowie von Herrn Langen vom Förderverein der Gerhart-Hauptmann-Schule. Frau Straßner freute sich über den altersgerechten, spannenden Vortrag und bedankte sich herzlich beim Förderverein, der die Kosten der Führungen übernommen hatte. Sie sagte: „Die ESA Führung ist eine sehr sinnvolle und praxisnahe Ergänzung zum Unterricht. Insbesondere wenn wissenschaftliche Institutionen so nah vor der Haustüre liegen, sollte man solche Angebote nutzen.“
Auch die Schüler waren begeistert. Vielen von ihnen hatten im letzten Schuljahr die AG Weltall belegt. Aber solch spektakuläre Fotos aus dem Weltall, von denen sie auch welche mit nach Hause nehmen durften, hatten sie bisher noch nicht gesehen. Zudem bestand die Möglichkeit, Fragen zu stellen, insbesondere zur ISS (International Space Station), dem Satelliten-Programm Galileo, und der aktuellen Mission der Raumsonde Rosetta. Ferner konnten Modelle der Ariane Rakete und von Satelliten aus der Nähe betrachtet werden.
Der Förderverein der Gerhart-Hauptmann-Schule unterstützt gerne Projekte, die die Profilbildung der Schule stärken. Andererseits werden natürlich weiterhin Maßnahmen gefördert von denen alle Schüler profitieren. So hat er auf seiner letzten Vorstandsitzung die Kostenübernahme für weiteres Spielgerät beschlossen. Die Spielgeräte können in den Bewegungsstunden und in der Mittagsbetreuung genutzt werden. Weitere Informationen über den Förderverein der Gerhart-Hauptmann-Schule e.V. finden Sie auf der Homepage http://www.ghs-griesheim.eu/index.php/wir-ueber-un...
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.