Mit dem neuen Digital Radio hat die Zukunft des Hörfunks begonnen

Radio hören ohne jedes Störgeräusch
Seit 1. August freigeschaltet: Mit dem neuen Digital Radio hat die Zukunft des Hörfunks begonnen

Kein Rauschen, kein Knistern, kein langes Drehen an den Knöpfen auf der Suche nach einem Sender. Stattdessen mit nur einem Knopfdruck eine große Auswahl an bundesweiten Radiostationen und Spartensendern - und dazu ein lupenreiner Empfang: Das ist Digital Radio, der neue Standard für Radiogeräte. Bereits jetzt kann man neben den gewohnten UKW-Sendern mit DAB (Digital Audio Broadcasting) je nach Bundesland bis zu 16 Programme empfangen. Am 1. August 2011 wurde in Deutschland nun auch der digitale Service DAB+ freigeschaltet.

Digital Radio bringt viele Vorteile

Die Vorteile gegenüber dem analogen Radio sind vielfältig. Zunächst einmal ist die Bedienung denkbar simpel. Man schaltet einfach ein, geht auf DAB+ und es erscheinen auf dem Display alle Sender, die zur Verfügung stehen - man muss nur noch auswählen. Das Angebot wird dabei immer größer. Bis 2015 sollen mindestens 110 Programme über den neuen Standard zur Verfügung stehen. Es gibt also viel mehr Raum für die unterschiedlichsten Spartensender. Außerdem ist die Soundqualität exzellent, Störgeräusche gehören der Vergangenheit an. Selbst bei der Fahrt im Auto entfällt das lästige manuelle Nachjustieren auf der Suche nach optimalen Frequenzen. Doch damit nicht genug, Digital Radio ermöglicht auch die Übertragung zahlreicher Zusatzdienste. So können Programmveranstalter begleitende Informationen wie Bilder, Songtexte, Grafiken, kleine Filme oder Playlists liefern. Diese werden dann über das Display dargestellt. Ebenso werden in naher Zukunft auch interaktive Nutzungsmöglichkeiten verfügbar sein. Verfügt das Radio zusätzlich über eine Internetschnittstelle, können über DAB+ präsentierte Produkte direkt beim Anbieter bestellt werden.

Hightech trifft Design

Was ist nun nötig, um dieses Angebot nutzen zu können? Man braucht einzig und allein ein DAB+-fähiges Radio. Einer der größten Hersteller dieser Geräte ist beispielsweise Roberts Radio (weitere Informationen im Internet unter www.robertsradio.de). Hier sind die Geräte nicht nur auf dem höchsten technischen Stand, auch das Design ist vom Feinsten. Ob im angesagten Retrolook oder im coolen Modern Style - es ist für jeden Geschmack und jede Stilrichtung etwas dabei. So wird das Hightechgerät zum Hingucker in jedem Raum.

Immer am Puls der Zeit

Das Unternehmen Roberts Radio wurde 1932 von Harry Roberts in London gegründet. Seither sind die stylischen Geräte vom Radiomarkt nicht wegzudenken und bekamen sogar in Anerkennung ihrer hohen Qualität die drei Wappen des englischen Königshauses verliehen. Die Firma hat sich kontinuierlich weiterentwickelt und immer die neuesten Technologien in ihre Produkte einfließen lassen. Dazu gehört DAB/DAB+, aber auch Internetradio. Letzteres ermöglicht den Empfang von Internet-Radiosendern aus der ganzen Welt: für ein globales Hörvergnügen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.