Sommerfest der Akkordeonfreunde Weiterstadt

Seit über 35 Jahren sind die Akkordeonfreunde fest im Vereinsleben der Stadt Weiterstadt verankert. Im Laufe der Jahre wurde das Angebot für Musikunterricht beständig erweitert. Neben Akkordeon, Keyboard und Klavier wird Unterricht für Gitarre und Schlagzeug angeboten.
Bei regelmäßigen Schülervorspielen können die Musikschüler ihr Können unter Beweis stellen. So auch am vergangenen Sonntag im Evangelischen Gemeindehaus in Braunshardt.
Zum Auftakt spielte Joschka Haas zusammen mit seinem Gitarrenlehrer Gerhard Wiebe einen Blues von Eric Clapton. Ein Stück, was spontan zum Mitklatschen des Publikums anregte.
Es folgten musikalisch sehr schön vorgetragene Stücke auf dem Klavier und Akkordeon von Florian und Manuel Thiele, Pardis Aflaki und Kathrin Schrädt, angeleitet von ihrem Lehrer Michael Krsnik.

Eine eigenwillige Interpretation des Piazolla-Stücks „Libertango“ gab das Akkordeon-Duo Gerald und Marcel Ziegler zum Besten.
Den Rahmen des Vorspiels bildete das 1. Orchester der Akkordeonfreunde, welches seit zwei Monaten von Mathias Purr geleitet wird.
Die von ihm eingeübten Stücke „Palladio“ von Karl Jenkins und „A Klezmer Karnival“ von Philip Sparke ernteten viel Beifall.
Der 35 Jahre alte Studienrat, der selbst seit dem 8. Lebensjahr Akkordeon und Klavier spielt, auch schon ein Akkordeonorchester geleitet und diverse Dirigentenlehrgänge absolviert hat und zur Zeit im Akkordeonorchester Wiesbaden mitspielt, ist sehr engagiert. Das Herbstkonzert am 22. November ist sein nächstes großes Etappenziel.
Walter Korger, der durch das Programm führte, dankte allen Beteiligten und Helfer.
Nach dem Konzert wurde die Geselligkeit mit Fleisch vom Grill und selbst gemachten Salaten gepflegt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.