Uff Houchdeitsch und in Mundart

„Ourewäller Leit“ heißt das kurzweilige Programm, durch das „Guggugg“ Jürgen Poth am Mittwoch, 05. Dezember, ab 20 Uhr im Saal des Gasthauses „Krone“ in Groß-Umstadt führt. Jürgen Poth hat sich bereits im November bei „Umstadt - ein Gedicht!“ dem Krone-Publikum vorgestellt. Den Zuhörern präsentiert er einen besonderer Menschenschlag, der eingekeilt zwischen Rhein, Main und Neckar in schmucken Dörfern auf Hügeln und in Tälern seine Eigenarten auslebt: der Odenwälder! Der Spachbrücker Liedermacher singt von kauzigen Mitmenschen, schrägen Verwandten und vielen anderen liebenswerten Zeitgenossen. In witzigen, aber auch nachdenklichen eigenen Kompositionen wird die gute alte Zeit vorgestellt, die bei Jürgen Poth noch nicht so lange her ist. In seinen Gedichten und Liedern beschreibt er nicht nur augenzwinkernd, wie es „Früher auf dem Lande“ war, sondern schildert humorvoll auch Szenen aus dem Leben des „modernen“ Odenwälders.

Jürgen Poth singt „uff Houchdeitsch“ und in Mundart zur Gitarre und „vezäihlt“ dazwischen allerlei Kurioses aus Geschichte und Alltag der Odenwälder. Er kombiniert südhessischen Dialekt mit teils gefühlvoller, teils spritziger Folklore aus Irland, Schottland und Deutschland. Das Wichtigste aber ist, dass das Publikum aktiv zum Mitsingen und Mitmachen aufgefordert ist. Sicherheitshalber liegen Liedblätter aus, um das Kurzzeitgedächtnis nicht über Gebühr zu strapazieren! Mehrere ehrenamtliche Simultandolmetscher sind üblicherweise im Saal anwesend, so dass alle Lieder gut verstanden werden können! Weitere Informationen findet man auf der Web-Seite, auf die auch Odenwälder Barden nicht verzichten wollen: www.guggugg.de!

Karten im Vorverkauf zum Preis von 7,50 € gibt es im Gasthaus „Krone“, Tel. 06078 - 9694383. Das Restaurant der „Krone“ ist ab 17 Uhr geöffnet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.