Urlaub in Winterberg

Die vierte betreute Urlaubsreise der Gruppe „Atempause“ der Stiftung Soziale Gemeinschaft Riedstadt führte Ende Juni wieder nach Winterberg im Hochsauerland. Hier erlebten sechs Seniorinnen mit ihren vier Betreuerinnen unter der Leitung von Lucia Isermann schöne Tage in der freundlichen Atmosphäre des Hauses „Fernblick“. Besondere Höhepunkte waren der Besuch der Bobbahn sowie ein Halt in der Rosenstadt Steinfurth bei Bad Nauheim.

Die Gruppe, die an jedem Montag und an jedem Donnerstag im Saal der Stiftung Soziale Gemeinschaft Riedstadt in Erfelden zusammenkommt, richtet sich an ältere Menschen mit demenziellen und psychischen Erkrankungen. In dieser Zeit widmen sich die ehrenamtlichen Helferinnen unter der Leitung von Lucia Isermann den Gästen und ermöglichen so auch den Angehörigen ein paar Stunden „Auszeit“. Neben den gemeinsamen Mahlzeiten wird in fröhlicher Runde gesungen, erzählt und gemalt. Die anfallenden Kosten können von der Pflegekasse rückerstattet werden. Ebenso hält das Beratungszentrum der Stiftung seit nunmehr zwei Jahren eine spezielle Fördergruppe für junge demenzkranke Menschen bis etwa 70 Jahren bereit, die sich mittwochs und freitags nachmittags trifft.

Auch ein häuslicher Entlastungsdienst durch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer gehört zum umfangreichen Angebot des Beratungs- und Informationszentrums der Stiftung Soziale Gemeinschaft Riedstadt. Weitere Informationen zum Angebot des Beratungs- und Informationszentrums erteilen Stefanie Steinfeld und Stefanie Drozdzynski jederzeit kostenlos und unverbindlich unter der Rufnummer 06158 2579, per E-Mail (biz@stiftung-riedstadt.de) oder persönlich im Büro in der Wilhelm-Leuschner-Straße 21, Riedstadt- Erfelden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.