2.000 Euro vor dem Schredder gerettet

Viel Glück gehabt!

Mit Hilfe von FES hat ein Frankfurter sein versehentlich „entsorgtes Geld“ wieder gefunden. Zum Dank gibt es jetzt glänzende Kinderaugen.

Rückblick: Vergangene Woche bemerkte ein Frankfurter, kurz nachdem der Inhalt der Papiertonne vor seinem Haus von der FES-Lademannschaft abgeholt worden war, dass er aus Versehen 2.000 Euro in einer Papiertüte in die Tonne entsorgt hatte.

Ein Anruf beim FES-Einsatzleiter genügte und die Lademannschaft fuhr außerplanmäßig auf das Gelände der FES-Altpapiersortieranlage. Dort kippte sie den gesamten Inhalt des Müllwagens aus. Nach acht Stunden Suche konnte der Mann sein Geld endlich wieder in Händen halten.

Glücklich über den Fund und die Hilfe der FES-Mannschaft überließ er den Männern 100 Euro, sozusagen als Finderlohn. Diese 100 Euro werden sie nun für einen guten Zweck spenden und zwar für die Aktion „Weihnachtsgeschenke für Frankfurter Kinder" des Frankfurter Kinderbüros.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.