Diebin biss sich fest!

Auch solche Diebe soll es geben!

In Mörfelden-Walldorf scheint eine Diebin regelmäßig zum Zahnarzt zu gehen. In einem Einkaufsmarkt in der Gerauer Straße setzte sie ihre Zähne ein, um ihren Diebstahl zu vertuschen.

Am Dienstag (8.November 2011) hatte die 42-jährige zwei Dosen Tabak und zwei Brote in ihrer Umhängetasche verstaut. Damit wollte sie gegen 10 Uhr wieder aus dem Geschäft verschwinden, natürlich ohne zu bezahlen. Aber die Kassiererin hatte den Diebstahl schon bemerkt und stellte sie am Ausgang zur Rede.

Dort biss die Gaunerin einfach in die Hand der Angestellten und wollte fliehen. Aber ein couragierter Kunde verhinderte dies und hielt die in Mörfelden wohnende Frau bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Für sie war die Diebin keine Unbekannte, denn sie wurde schon über zehnmal bei Diebstählen hochgezogen. Nun muss sie sich neben räuberischen Diebstahls auch noch wegen Körperverletzung verantworten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.