Neue Tagesförderstätte für Menschen mit schwerer Behinderung

Der Landeswohlfahrtsverband (LWV) Hessen befürwortet den Neubau einer Tagesförderstätte für Menschen mit schwerer und mehrfacher Behinderung in Dieburg mit 160.000 Euro. Das beschloss heute der Verwaltungsausschuss des LWV. „Menschen, die aufgrund ihrer Behinderung nicht arbeiten können, benötigen ein Förderangebot, um ihre Fähigkeiten weiter zu entwickeln“, sagt LWV-Landesdirektor Uwe Brückmann.

Die neue Tagesförderstätte soll überwiegend jungen Menschen mit mehrfacher Behinderung ein tagesstrukturierendes Angebot bieten.

Die Tagesförderstätte soll in direkter Nachbarschaft der Werkstatt für Menschen mit Behinderung in der Industriestraße in Dieburg entstehen. „Die Nähe zur Werkstatt ist sinnvoll“, betont LWV-Regionalmanager Günter Fieber. „Sie ermöglicht, dass einige der jungen Erwachsenen an den Arbeitsprozess herangeführt werden, sobald sie sich weiter entwickelt haben.“
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.