Beim gesunden Frühstück fängt es an

In der Hektik des Alltags fehlt vielen Eltern die Zeit, auf eine natürliche Ernährung zu achten. Häufig wird zu Fast Food oder Convenience-Produkten gegriffen, die eine schnelle Zubereitung garantieren. Doch damit werden die künftigen Ernährungsgewohnheiten der Kinder geprägt, ist Ute Jentschura überzeugt. "Eltern dienen ihren Kindern auch in puncto Ernährung als Vorbild", erklärt die Diplom-Oecotrophologin. Anstatt schon die Kleinen an den Einheitsgeschmack von Gläschen und später von Fertiggerichten zu gewöhnen, sei es gesünder, selbst zu kochen. "Essen wird für den Nachwuchs zum Erlebnis, wenn man mit ihm zusammen gesunde Lebensmittel einkauft, kocht und regelmäßig am Familientisch isst", weiß Ute Jentschura aus der Erfahrung in der eigenen Familie.

Kreatives Frühstück

Im Hinblick auf ein kindgerechtes Frühstück solle aus Zeitmangel nicht zu modernen Frühstücksarten mit Weißmehlprodukten, Schokoaufstrich oder Zucker-Crunchy-Müsli gegriffen werden, empfiehlt die zweifache Mutter. Diese machten vor allem Schüler, die an langen Schultagen leistungsfähig bleiben müssten, eher müde und schlapp. Zudem förderten sie unter anderem die dramatische Zunahme von Übergewicht bei Kindern. "Ein vollwertiger Frühstücksbrei wie MorgenStund' ist aus gesundheitlichen Gründen deutlich besser geeignet", betont die Ernährungsexpertin. Mit Obst, Joghurt oder Nüssen könne der basenüberschüssige Hirse-Buchweizen-Brei je nach Geschmack individuell verfeinert werden, so dass Kinder bereits am Morgen ihre Kreativität bei der Zubereitung unter Beweis stellen könnten. Unter www.p-jentschura.com gibt es weitere Informationen und Rezeptideen.

Keine Chance für Leistungstiefs

Auch als energiespendende Zwischenmahlzeit während der Pause habe sich der glutenfreie Brei bewährt, sagt Ute Jentschura. Alternativ könnten Eltern ihren Kindern auch frisches Obst oder Gemüse sowie Vollkornbrot, am besten aus Dinkel beispielsweise mit Butter, vegetarischem Aufstrich oder belegt mit Käse in die Schule mitgeben. Kleine Leistungstiefs können damit umso leichter überwunden werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.