Immer wenn die Nase Juckt! Bald ist wieder Heuschnupfenzeit.

Gesundheit. Immer mehr Menschen sind davon geplagt. Mittlerweile ist jeder 4. Deutsche Allergiker, doch die Dunkelziffer liegt noch weit höher. Besonders deshalb, weil nicht jede Allergie auch in der Statistik erfasst wird.
Oft beginnt das Leiden harmlos – die Nase juckt ein paar Tage und dann ist alles wieder vorbei, doch bei vielen Menschen werden die Probleme von Jahr zu Jahr schlimmer. Manche Betroffene gehen bei schönem Wetter schon kaum noch aus dem Haus.

Leider bleibt es oft auch nicht bei einer Allergie – sondern es gilt das Motto “und die Nächste kommt sogleich“. Der mühsame Weg durch die Schulmedizin beginnt. Allergietests sollen zeigen, gegen welche Stoffe man allergisch ist, damit man Sie meiden kann. Das bedeutet aber eigentlich nur – Gegner erkannt und nun schnell weglaufen. Auch Maßnahmen zur sogenannten Desensibilisierung sollen nur dem Immunsystem beibringen, nicht so heftig zu reagieren. Das grundsätzliche Problem der allergischen Reaktion wird nicht behandelt.

Was aber ist eigentlich die Ursache von Allergien und/ oder Heuschnupfen?
Wie immer kann man diese Frage unterschiedlich beleuchten und es gibt sicher viele verschiedene Auslöser. Häufig haben aber die Allergien bestimmte Gemeinsamkeiten, an denen man arbeiten kann.

1. Der Darm:
Der Darm ist die Stelle, an welcher der Körper die Nährstoffe aus der Nahrung aufnimmt, daher sitzt der größte Teil unseres Immunsystems auch hier. Wenn wir jedoch Antibiotika zu uns nehmen (Auch Reste im Fleisch oder im Wasser genügen) dann werden die “guten Bakterien“ im Darm dezimiert und es kann sich eine Eintrittsstelle für Allergene öffnen.
Daher haben auch viele Allergiker nach einer Darmsanierung eine Zeit lang weniger Probleme.

2. Unsere Bindegewebsflüssigkeit:
auch Grundsubstanz genannt. Diese wässrige Flüssigkeit zwischen Blutgefäßen und Zellen setzt sich mit der Zeit immer mehr zu, weil hier Schlacken, Giftstoffe, Säuren und auch Allergene gespeichert werden. Ist die aber erst einmal mit einem Allergen verstopft, dann ist natürlich nicht mehr so viel Platz für die nächsten Stoffe. An dieser Stelle kann sicher jeder nachvollziehen, warum oft eine Allergie nach der anderen entsteht und die Zeiträume und Reaktionen immer heftiger werden. Ist dieser Punkt erst einmal erreicht, dann werden auch die allergischen Reaktionen unseres Immunsystems immer heftiger.
Nicht wenige Menschen bekommen dann sogar das sog. Allergische Asthma und die Lebensqualität sinkt immer mehr.

3. Umweltgifte
belasten unseren Körper zusätzlich und verschlingen Ressourcen unserer Selbstheilungskräfte.

4. Stress
sorgt in unserem Körper für einen enormen Anstieg der sog. Freien Radikale. Diese aggressiven Sauerstoffmoleküle schädigen nicht nur das Immunsystem und schwächen unseren Körper, sie sind auch Ursache für viele Beschwerden, die das Immunsystem zusätzlich mit Arbeit versorgen.
Und selbst diese Aufzählung liefert nur einen Teil der ganzen Problems. Sicher aber einen sehr wichtigen, an dem jeder selbst arbeiten kann, um die wirklichen Ursachen zu beseitigen.

Einen wichtigen Baustein hierzu kann das „4E+ Konzept“ bieten. Es geht dabei darum den Körper zu Entsäuern, Entgiften, Entschlacken und Entfetten, zusätzlich kombiniert mit einer Stabilisierung des Darms und damit des Immunsystems. Wenn wir auf natürlichem Weg den Körper von den “Verstopfungen“ befreien, dann kann natürlich auch das Immunsystem wieder ordentlich funktionieren. Wenn der Körper vom Müll befreit ist, gibt es auch keinen Grund mehr auf jede Erdbeere mit einem am ganzen Körper juckenden Hautausschlag zu reagieren. Dabei sollte man aber dem Körper auch ausreichend Zeit geben. Wer sich dieses Jahr noch vor den Pollen schützen möchte, kann noch sehr viel erreichen, aber eine “Grundreinigung des Körpers kann schon mal 9 bis 12 Monate dauern. Das mag jetzt zwar lange klingen, aber hier wird der Körper soweit gestärkt, dass er selbst mit den Problemen wieder klar kommen kann. Hierzu ist anzumerken, dass es ja auch Jahre gedauert hat, bis unser Körper die allergischen Reaktionen gezeigt hat.

Weitere Informationen und Beratung bei:

Gesundheits- und Vitalstoffberatung
Birgitt Bergauer / Matthias Bode
Am Eichbaumeck 20a
64295 Darmstadt
Tel.: 06151 / 301 8086

info@einfach-fit-und-gesund.de
www.einfach-fit-und-gesund.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.