So gelingt ein ausdrucksstarker Essay

Den Begriff des Essays haben wir uns aus dem Französischen geborgt. Aber auch wenn uns die Etymologie erklärt, dass der Vorgang des Versuchens die Wurzel für unser eingedeutschtes Wort Essay ist, wissen wir doch auch, dass die Idee von Trial and Error beim Essay von vornherein zum Scheitern verurteilt ist. Ein akademischer Essay erfordert die Reflexion eines Themas auf wissenschaftlichem Niveau. Also ist eine stringente Argumentation ebenso unabdingbar wie die Vertrautheit mit dem Thema.

Der Essay ist heute eine der besten Möglichkeiten, auch im Massenbetrieb der Universitäten für Aufmerksamkeit zu sorgen. Da diese Textform eine starke persönliche Komponente hat, wird ein hervorragender Essay bei den Dozenten in Erinnerung bleiben. Um dieses Ausrufezeichen deutlich zu setzen, greifen immer mehr Studenten auf die Hilfe von Ghostwritern zurück, um ihren Essays zu mehr Gewicht zu verhelfen.

Nicht nur um der Kunst willen

Essay-Writing ist im Angelsächsischen nicht umsonst ein feststehender Begriff. Hier handelt es sich um Texte, die hohe Anforderungen an ihre Verfasser stellen. Diese Anforderungen stellen jedoch fast alle Studenten außerhalb der Sprachwissenschaften vor einen Berg von Problemen. Das Schreiben eines Essays wird an den Gymnasien gelehrt, aber die Anforderungen der Akademie sind wesentlich höher. Jetzt heißt es also, die nötigen Fähigkeiten autodidaktisch zu erwerben.

Doch wie soll das auch noch in die ohnehin schon zu vollen Stundenpläne integriert werden? Die Liste der Aufgaben ist lang. Eine eigene These zu finden und zu wissen, dass der Genus des Essays der männliche ist, das ist in noch recht kurzer Zeit zu schaffen. Nur wie sollen Hunderte von Seiten an Sekundärliteratur zu einer klaren Argumentation abstrahiert werden? Die Liste der offenen Fragen wird also länger. Es muss dringend Struktur in das Chaos und damit gewinnt die Idee, den Essay schreiben zu lassen, immer mehr an Reiz.

Den Essay im Teamwork verfassen

Wenn sich Studenten entschließen, einen Ghostwriter zu engagieren, dann gewinnen sie damit auch kompetente Hilfe. Wissenschaftliche Ghostwriter sind auf ihren Feldern versiert und haben jahrelange Erfahrung. Wenn schon einige Dutzend Dissertationen und Masterarbeiten verfasst worden sind, ist der Essay nur noch eine Fingerübung. Die Arbeit des reinen Schreibens fordert dabei wenig Zeit. Daher ist dann auch genug Spielraum für eine wirkliche Teamarbeit vorhanden. Der Ghostwriter wird den Essay gekonnt mit Zitaten versehen, damit wird der Forschungsstand berücksichtigt und verleiht der Argumentation mehr Gewicht.

Doch vor allem wird die Argumentationsstruktur des Auftraggebers berücksichtigt. Der Studierende hat im Vorfeld bereits wertvolle Hilfe geleistet, die nicht nur dafür sorgt, dass der Essay schneller verfasst werden kann. Durch die Teamarbeit von Ghostwriter und Auftraggeber bewahrt sich der Essay seine ursprüngliche Bedeutung. So wird gewährleistet, dass dieser Text klar die Meinung des Studenten zu einem bestimmten Thema fachkundig wiedergibt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.