Studenten in Darmstadt auf Wohnungssuche

Wie in ganz Hessen, suchen auch in der Wissenschaftsstadt die Studenten nach Wohnungen. Jetzt werden von Wohnungs- und Sozialdezernentin Barbara Akdeniz auch die privaten Vermieter gebeten, die Erstsemester mit bezahlbaren Wohnungen zu unterstützen.

In diesem Jahr sind die Studentenzahlen besonders hoch, weil die Neuregelungen beim Wehr- und Zivildienst sowie die doppelten Abiturjahrgänge bundesweit zu einem Ansturm auf die Hochschulen sorgen. Dies trifft für die Hochschulen in Darmstadt natürlich genauso zu. Zum Beginn des Wintersemesters haben an den drei Darmstädter Hochschulen rund 8.500 junge Leute mit einem Studium begonnen und die sind auf der Suche nach einer Bleibe.

Was im Moment fehle, sei bezahlbarer Wohnraum im gesamten Stadtgebiet, vom kleinen Zimmer bis hin zu passenden Wohnungen, die die jungen Leute sich miteinander teilen können.

"Besonders schwer haben es auch Erstsemester, die aus dem Ausland zu uns kommen. Vermieter, die in dieser Situation helfen können, bitte ich herzlich, freie Zimmer oder Wohnungen beim Wohnraumservice des Studentenwerks Darmstadt zu melden", so Wohnungsdezernentin Barbara Akdeniz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.