Warme Tage - Mückenplage

(djd/pt). Im Biergarten, am Baggersee oder nachts im Schlafzimmer - Mücken sind in der warmen Jahreszeit nahezu überall. Denn jetzt finden die kleinen Plagegeister ideale Bedingungen vor, um sich bestens zu vermehren. Mücken haben es auch auf den Menschen abgesehen: Ihr schrilles Surren raubt jedermann den Schlaf und ihre Stiche können extrem jucken. Nicht alle Mücken sind auf das Blutsaugen aus: Mückenmännchen ernähren sich vegetarisch. Nur die weiblichen Tiere brauchen das Blut zur Entwicklung ihrer Eier. Mücken nutzen ein sehr komplexes Zusammenspiel aus Geruch, Wärme und Feuchtigkeit der Haut, um ein attraktives Ziel zu orten. Ist dieses gefunden, dann stechen sie zu und spritzen Proteine in die Saugstelle, um das Gerinnen des Bluts zu verhindern und ungestört "essen" zu können.

Quaddel als allergische Reaktion

Oft bildet sich an der Einstichstelle eine Quaddel, weil der Körper Histamin ausschüttet und auf die Fremdstoffe allergisch reagiert. Barbara Scheffold, Apothekerin und Mitarbeiterin bei der medizinisch-wissenschaftlichen Abteilung von Weleda Deutschland, erklärt, was in diesem Fall zu tun ist: "Interessanterweise hilft ein Gel mit Brennnesselauszügen aus dem Bereich der anthroposophischen Medizin sehr gut gegen juckende Mückenstiche. Das erscheint einem auf den ersten Blick unlogisch, denn wie bei einem Insektenstich ruft das Sekret der Nesselhaare juckende Schwellungen an der Hautoberfläche hervor. Genau entgegengesetzt wirkt dann allerdings der Heilpflanzenauszug aus der Kleinen Brennnessel. Zusammen mit Arnika ist die Kleine Brennnessel im ,Combudoron'-Gel von Weleda enthalten. Man bekommt es in der Apotheke."

Kratzen tabu

Auch wenn es schwerfällt, der Versuchung zu widerstehen: Ein Mückenstich sollte niemals bekratzt werden - denn so öffnet sich eine Eintrittspforte für Viren und Bakterien. Handelsübliche Insektenschutzmittel können dazu beitragen, Mückenattacken abzuwehren. Zusätzlich kann in den Abendstunden lange Kleidung getragen werden, um die Haut zu bedecken - Mücken mögen übrigens keine weiße Kleidung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.