Weihnachtseinkäufe sicher bargeldlos bezahlen

In der Vorweihnachtszeit ist die Kauflust der Verbraucher besonders groß. Darüber freuen sich nicht nur die Einzelhändler, sondern auch Betrüger. Im Einkaufsgedränge fällt es Taschendieben leicht, unbemerkt Bargeld und Zahlungskarten zu entwenden. Statistiken der EURO Kartensysteme belegen, dass girocards am häufigsten in Geschäften und Kaufhäusern gestohlen werden. Dabei können sich Karteninhaber durch die Beachtung einfacher Maßnahmen wirksam schützen. Sicherheitsexperten geben wichtige Tipps.

- Geldbeutel mit Zahlungskarten in verschlossenen Innentaschen der Kleidung tragen.

- Geheimnummer getrennt von der girocard aufbewahren

- Tastatur an Geldautomaten und Kassenterminals bei der PIN-Eingabe verdecken.

- Regelmäßige Kontrolle der Kontoauszüge.

Kommt die girocard abhanden oder werden unrechtmäßige Abbuchungen festegstellt: Karte umgehend sperren lassen. Die zentralen Sperrnotrufnummern 116 116 beziehungsweise 01805-021021 sind rund um die Uhr erreichbar. Ein praktischer SOS-Infopass mit den wichtigsten Sperrnummern ist unter www.kartensicherheit.de als Download erhältlich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.