12. Spieltag der Kreisoberliga DA/GG

Den Auftakt des 12. Spieltags in der Fußball-Kreisoberliga DA/GG machte die Mannschaft von Hellas Rüsselsheim beim Heimspiel am vergangenen Samstag (20.10.) gegen die SKG Ober-Beersbach. Die SKG wollte als Tabellenschlusslicht endlich wieder Kontakt zum rettenden Ufer herstellen, kam aber im Spiel gegen Rüsselsheim nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Die Tore erzielten zunächst auf Hellas-Seite Nektarios Kutsidis (30.), für Ober-Beersbach konnte Robert Csaki (49.) zum Ausgleich einnetzen.
Tags darauf standen sieben weitere Partien auf dem Spielplan, u.a. ein echtes Spitzenspiel zwischen Tabellenführer SV St. Stephan Griesheim und dem Dritten der Tabelle, der SpVgg Seeheim/Jugenheim. Die SpVgg erwischte einen sehr guten Start und ging mit 1:0 nach einem Tor von Torben Desch (4.) in Führung. Doch die Griesheimer konnten ihre Spitzenposition verteidigen und drehten die Partie durch Tore von Timo Schmitt (10.), Ali Talib (50.) und Matteo Di Mauro (81.) zum 3:1 Endstand.
St. Stephan Verfolger Germania Eberstadt konnte im Spiel gegen die Abstiegsbedrohte SKG Bickenbach den Anschluss halten und gewann in einem Torreichen Spiel verdient mit 6:3. Für Eberstadt traf Nicolas Moog (2., 43., 77.) mit einem Hattrick, Hasan Erkek (29.), Erdal Soezer (39.) und Soufian Ouassini (74.). Auf Bickenbacher Seite schlugen Timo Eberts (18.) und Stefan Schneider (58.) zu.
Der starke Aufsteiger der SG Modau konnte seine bisher gute Saisonleistung fortsetzen und im Gastspiel gegen den SV Olympia Biebesheim mit 2:0-Toren gewinnen. Die SG erzielte die erlösenden Tore erst spät in der Partie, Abedin Reqica brachte in der 79. Spielminute die SG auf die Siegerstraße, bevor Fabian Diehl nur 3 Minuten später das entscheidende 2:0 erzielten konnte.
DJK/SSG Darmstadt konnte sich mit einem knappen Sieg über die SG Arheilgen vorerst von den Abstiegsrängen entfernen und ist nun punktgleich mit den Arheilger. Die Darmstädter schafften es einen 0:2 Rückstand in einen 4:3-Sieg zu drehen. Für die SG trafen früh in der Partie Andreas Arnet (5.) und Uwe Eisenhauer(14.). Medet Kiziltoprak (51.) und Nazim Olgun (58., 65.) mit einem Doppelschlag drehten das Match für DJK/SSG. Danach ging es Schlag auf Schlag, wobei die Darmstädter in einer umkämpften Partie das bessere Ende auf ihrer Seite hatten. Das weitere Tor für Darmstadt erzielte Jochen Thoma (82.), für Arheilgen war Stefan Schuhmann (82.) zur Stelle.
Der SKV Büttelborn siegte überraschend deutlich gegen Opel Rüsselsheim, die einen schlechten Tag erwischt hatten. Bezeichnend war, dass sogar der Ehrentreffer der Rüsselsheimer durch ein Eigentor von Julian Theodore Fornoff (78.) erzielt wurde. Zuvor schossen für Büttelborn Marcello Argentino (16., 18.) mit einem schnellen Doppelschlag sowie Rene Behmueller (37.) und Julian Kasprzik (75.) ein.
Im Torreichsten Spiel dieses Spieltags konnte der VFR Groß-Gerau nach 2:3 Rückstand noch mit 8:3 gegen den Gast vom SV 07 Nauheim gewinnen. Die Gästetore erzielten Jens Tollkuehn (22.), Harun Campinar (33.) und Jürgen Unger (49.). Für die 8 Tore vom VFR Groß-Gerau sorgten jeweils mit Doppelpack Kadir Baki (36., 82.), Massimo Adorno (57., 86.) und Emre Diklitas (69., 80.), die weiteren Treffer erzielten Hakan Karaaytu (12.) und Pierre Mueller (54.).
Im Spiel zweier Mittelfeldmannschaften setzte sich die SG Dornheim souverän mit 3:0 beim SV Weiterstadt durch und rückte damit an Weiterstadt vorbei bis auf Tabellenrang 6 vor. Thomas Kudla erzielte in der 37. Spielminute den 1:0-Führungstreffer für die Dornheimer, was auch gleichzeitig der Pausenstand dieses Spiels war. In der zweiten Halbzeit schnürte Mathias Theodor Kudla (63., 68.) binnen 5 Minuten einen Doppelpack und sorgte somit für die Entscheidung in diesem Spiel.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.