60 Jahre Mitgliedschaft bei den Lebensrettern der Griesheimer DLRG

Die geehrten Mitglieder von links nach rechts: Jussi Risla (10 Jahre), Christa Pelz (25 Jahre), Katja Schafferhans (Vorsitzende), Heinz Feldmann (60 Jahre), Christian Pelz (25 Jahre) und Rebecca Michaela Gärtner (stellv. Vorsitzende). (Foto: Katja Schafferhans)
Mit der Begrüßung aller erschienen Mitglieder eröffnete die Vorsitzende Katja Schafferhans am Freitag, den 3. Februar 2012 in den Räumlichkeiten des Bürgerhauses am Kreuz, die Jahreshauptversammlung des DLRG OV Griesheim e.V.. Besonders begrüßte sie die zu ehrenden Mitglieder. Vom Bezirksvorstand konnte sie leider auch dieses Jahr erneut niemanden willkommen heißen. Nach einem kurzem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder und der Genehmigung der Tagesordnung, konnten wieder zahlreiche Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften vorgenommen werden. Für 10-jährige Mitgliedschaft: Tristan, Alexandra, Jutta und Wilfried Bieber, Francesco Marino und Jussi Risla. Für 25-jährige Mitgliedschaft: Tanja Renate Andrés, Sascha Lichtnau, Heiko Müller sowie Christa und Christian Pelz. Für 40-jährige Mitgliedschaft: Tom Fischer und Harald Müller. Weiterhin wurden für 50-jährige Mitgliedschaft Peter Merker und Heinz Dingeldein geehrt. Für 60-jährige Mitgliedschaft nahm Heinz Feldmann die Goldene Urkunde entgegen. Die geehrten anwesenden Mitglieder erhielten zusammen mit Urkunde und Nadel ein kleines Präsent. Anschließend folgten die Berichte der Vorstandsmitglieder. So gab es einen Rückblick über die diversen Veranstaltungen des letzten Jahres wie z. B. die Hessischen Meisterschaften im Rettungsschwimmen in Baunatal, wo die Griesheimer Mannschaft einen tollen 7. Platz erreichte. Weiterhin nahm der OV an der Aktion der Stadt Griesheim „Stadtradeln 2011“ teil. Außerdem wurden Fortbildungen des Landesverbandes besucht sowie an Sitzungen des Bezirkes teilgenommen. Der OV unterstützte die Kreisjugendfeuerwehr bei der Veranstaltung „Schiffe versenken XXL“ im Freibad. Der OV übernahm bei dieser Veranstaltung die gesamten Vorbereitungs- und Aufräumarbeiten im und am Becken sowie den notwendigen Wachdienst. Wie jedes Jahr war der OV auch 2011 beim alljährlichen Zwiebelmarkt mit leckeren Hamburgern vertreten. Ebenso fehlte die Griesheimer DLRG nicht auf dem Kerbeumzug. Erstmals nahm der OV 2011 am Griesheimer Weihnachtsmarkt teil. Die Jugendwartin Franziska Pelz erhielt im November für mindestens 10-jährige ehrenamtliche Tätigkeit den Ehrenteller der Stadt Griesheim.
Die technische Leitung zeigte in ihrer Statistik, dass im Jahr 2011 insgesamt etwas weniger Ausbildungs- und Wachdienststunden als im Vorjahr geleistet wurden. Dies ist vor allem auf die Sanierung des Hallenbades während der Wintersaison zurück zu führen. Seit September nutzt der OV 3 Bahnen im Bezirksbad Bessungen für seine Schwimmkurse. Die Trainer selbst haben die Möglichkeit erhalten im Weiterstädter Hallenbad zu trainieren. Hierfür ist der Vorstand sehr dankbar. Weiterhin unternahm der OV mit seinen aktiven Schwimmkindern und Jugendlichen Ausflüge ins Bioversum sowie in den Kletterpark Darmstadt. Die Jugend traf sich außerdem zum Schlittschuhlaufen, Billardspielen und weiteren Unternehmungen. Der Schatzmeister erklärte, dass das Jahr 2011 wirtschaftlich durchaus positiv für den Ortsverband verlief. Durch die Sanierung des Hallenbades und die daraus entstandenen Mehrkosten bei der Anmietung der Darmstädter Bahnen sowie Einbußen durch fehlende Kursangebote, wurden jedoch weniger Einnahmen erzielt. Größter Hauptausgabenblock waren dennoch die Beitragsabgaben an höhere Gliederungen. Dessen ungeachtet hat der Verein die Finanzen gut im Griff. Der Vorstand bedankte sich bei allen Helfern, dem Bäderpersonal und der Stadt Griesheim für die anhaltend gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Mit einer sehr interessanten Anekdote durch das Mitglied Heinz Feldmann über den Beginn der Griesheimer DLRG in den 50-ziger Jahren, endete schließlich die harmonisch verlaufene Versammlung. (ks)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.