Aikido-Lehrgang der besonderen Art

Vom 1. - 4. Mai hat in der Hegelsberghalle in Griesheim ein besonderes Ereignis stattgefunden: Ein Aikido-Lehrgang mit Ulf Evenas, 7. Dan Aikido, aus Schweden.
Aikido ist eine Kampfkunst, in der es um die Neutralisierung eines Angriffs statt der Zerstörung des Angreifers geht. Die eigenen Bewegungen und Energien werden mit denen des Angreifers in Einklang gebracht. Die Aikido-Techniken dienen letztendlich dazu, sich mit sich selbst und mit seinem Umgang mit den Mitmenschen auseinanderzusetzen.
Ulf Evenas lehrt ein traditionelles Aikido, das er sehr eingängig und voller Energie vermittelt. Seinem Unterricht ist neben seiner beeindruckenden Persönlichkeit auch anzumerken, dass er seit fast 45 Jahren Aikido lernt und lehrt. Er wird zu Lehrgängen in aller Welt eingeladen, von Südamerika bis Australien, und sogar in Japan, dem Ursprungsland des Aikido.
So ist es nicht verwunderlich, dass über 50 Aikidoka von Bayern bis Göteborg den Weg nach Griesheim gefunden haben, vom Anfänger mit gerade 6 Monaten Aikido-Erfahrung bis zu mehreren 4. und 5. Danen (Schwarzgurte), von denen einige seit über 30 Jahren Aikido trainieren.
In wunderbarer Atmosphäre konnten diese sowohl die Übungen mit Holz-Stock und -Schwert als auch die waffenlosen Techniken ausloten, die Ulf Evenas mit großer Exaktheit, sehr abwechslungsreich und in durchdachten Kombinationen vorgeführt hat. Im Training war Raum sowohl für langsame, grundlegende (aber dennoch fordernde) Wurf- und Hebeltechniken, als auch für Übungen auf hohem fortgeschrittenem Niveau.
Die praktischen Techniken hat Ulf Evenas immer wieder durch Geschichten aus seiner langjährigen Erfahrung und seinen vielen Reisen an den Ursprungsort des Aikido, Iwama, ergänzt. Sehr anschaulich hat er Begriffe aus dem Japanischen erläutert und dies wiederum durch passende Techniken untermauert.
Die Schüler des Takemusu Aiki Dojo Griesheim, das ist die Aikido-Gruppe der Budo-Abteilung des TuS Griesheim, haben nicht nur eifrig mittrainiert, sondern auch mit viel Engagement den Lehrgang vorbereitet und während des Lehrgangs mit Frühstück, Kaffee und (Geburtstags-)Kuchen für das leibliche Wohl aller Teilnehmer gesorgt. So konnten sich alle in den Trainingspausen in entspannter und freundlicher Atmosphäre erholen, neue Freundschaften schließen und alte pflegen.
Insgesamt war das verlängerte Wochenende spannend, lehrreich und durchwegs positiv zu bewerten, was sich auch in vielen Fragen nach einem nächsten Mal widerspiegelte. Auch Ulf Evenas selbst zeigte sich zufrieden mit dem Eifer und der Intensität, mit denen die Lehrgangsteilnehmer übten, und hat seinen Aufenthalt in Griesheim sichtlich genossen.
Takemusu Aiki Dojo Griesheim im TuS Griesheim
(http://www.aikido-griesheim.de)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.