Beachhandball in Goldstein

Am Donnerstag waren die wilden Hühner weder in der Halle noch auf dem Rasen mit dem Handball unterwegs, diesmal hieß der Untergrund Sand. Auch die Regeln unterscheiden sich etwas, da der Spass im Vordergrund steht. Trickwürfe, wie ein Wurf aus einem Turnelement Rad oder Würfe durch die Beine zählen ebenso doppelt, wie ein erzieltes Tor durch die Torfrau. Obwohl das Trainerteam Patrzalek/Bausch das manchmal ein bisschen anderes sah, war das Ergebnis zweitrangig. Die Hühner hatten es im ersten Spiel gleich mit dem späteren Turniersieger der TV Langenselbold zu tun, auch mit geschlossener Leistung konnte diese Niederlage nicht verhindert werden. Das zweite Spiel gegen den Sieger unseres Turniers in Griesheim beim „Yeans Halle - Cup“ war der TV Hattersheim. Es war ein ausgeglichenes Spiel, in dem die erste Halbzeit an den Gegner und die zweite Halbzeit an die TuS ging. So kam es zum Penalty werfen, welches man für sich entscheiden konnte. Im letzten Spiel war der Gastgeber Goldstein die herausfordernde Mannschaft. Diese ging am Ende auch als Sieger vom „Strand“. So war es für die wilden Hühner am Ende der 4.Platz. Es spielten Lea Marie, Leonie, Amina, Tabea, Neele, Kimberly, Olga, Lara, Maki, Lena und Shireen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.