Derby-Atmosphäre im Dieburger Reit-Club

Ein kleines aber feines Turnier veranstaltet der Dieburger Reit-Club am 12. August auf seiner Reit-Anlage am Messeler Weg 100. Die Ü-30 Amateure tragen im Springreiten das Finale des Hunter-Cups aus, der von der Nürnberger Versicherungsgruppe gefördert wird.

Hunter-Springprüfungen bieten Neu- oder Wiedereinsteigern, die über 30 Jahre alt sind Gelegenheit, in netter Atmosphäre, bei angenehmen Rahmenbedingungen was Platzverhältnisse, Starterfelder und Startzeiten betrifft, einen schönen Turniertag zu genießen, ohne gegen Profis oder Teenager antreten zu müssen.

Die Teilnehmer hatten Gelegenheit, auf Turnieren in Dieburg, Griesheim, Egelsbach und Bad Camberg, Punkte zu sammeln und sich für das Finale zu qualifizieren.

Neben den Stil-Springprüfungen wird Teilnehmern und Zuschauern als „Sahnehäubchen“ ein „Hunter-Derby“ geboten. Das heißt, es ist ein 800 -1.000 m langer Springparcours, in dem neben normalen, abwerfbaren auch feste Geländehindernisse, wie Hecken und Baumstämme, überwunden werden müssen, zu absolvieren. Als Gäste werden hierfür auch Jagd- und Vielseitigkeitsreiter erwartet. Erfreulicherweise konnte für diese Prüfung LandRover – Hedtke Automobile als Sponsor gewonnen werden.

Am Sonntag, dem 5. August wird ein Schnupper-Lehrgang Gelände angeboten, damit sich Reiter und Pferde mit den Hindernissen vertraut machen können (Anmeldung unter 0163 2772524).

Und am Vormittag des 12. 8. haben die Nachwuchsreiter in Dressurreiter- und Springreiter-Wettbewerben Gelegenheit, Turniererfahrungen zu machen.

Teilnehmer und Organisatoren freuen sich jetzt schon auf ein spannendes Finale in Dieburg. Wer sich schon ein bisschen auf das Hunter-Cup-Geschehen einstimmen will, kann Bilder von den letzten Turnieren unter „Jagdfotos.de“ einsehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.