Eintrag ins goldene Buch der Stadt

Oberbürgermeister Jochen Partsch empfängt Schwimm-Ass Marco Koch

(Vro). Oberbürgermeister Jochen Partsch empfing am Donnerstag (15. August) den Vize-Weltmeister von Barcelona 2013 über 200 Meter Brust, den Darmstädter Schwimmer Marco Koch, im Neuen Rathaus: "Wir freuen uns mit Ihnen und für unsere Stadt über ihre bislang höchste sportliche Leistung Ihrer noch so jungen Karriere. Stolz macht uns natürlich auch, dass Ihre Medaille die einzige der deutschen Schwimm-Nationalmannschaft bei dieser Weltmeisterschaft war. Dies unterstreicht den hervorragenden Ruf unserer Stadt im Sport - und das nicht nur bundesweit, sondern international", gratulierte Partsch dem 23-Jährigen. Mit Koch, der sich ins Goldene Buch der Stadt eintrug, kamen sein Trainer Alexander Kreisel, Thomas Kipp vom Vorstand des DSW 1912 Darmstadt und der Abteilungsleiter Schwimmen Waldemar Metzler. Marco Koch, der seiner Darmstädter Heimat sehr verbunden ist, und insbesondere die heimische Umgebung mit allen Rahmenbedingungen - Familie, Freunde, Heimtrainer und die Trainingsmöglichkeiten - hoch einschätzt, hat bereits in frühen Jahren seine Karriere bei seinem Heimatverein DSW 1912 Darmstadt im Schwimmen begonnen. Erste internationale Erfolge feierte er als Jugendlicher bei den Internationalen Schülerspielen in Coventry/England mit einer ersten Medaille. Sein Weg führte dann über vielfältige Rekorde in Deutschland und Europa zur Vize-Europameisterschaft und im letzten Jahr auch zur Teilnahme an den Olympischen Spielen 2012 in London. Blieb ihm dort noch die erste Medaille bei einem herausragenden sportlichen Ereignis verwehrt, so hat er dies in diesem Jahr eindrucksvoll nachgeholt: Er bewies, welches Leistungspotential in ihm steckt. Marco Koch hat jetzt die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro im Blick und will fokussiert dieses Ziel in Angriff nehmen. Oberbürgermeister Jochen Partsch äußerte seinen Dank im Namen der Stadt auch an den Verein und seinen langjährigen Heimtrainer Alexander Kreisel: "Auch Ihnen gebührt ein Teil des besonderen Dankes der Wissenschaftsstadt Darmstadt und die besondere Anerkennung für diese großartige Leistung. Der DSW 1912 Darmstadt hat über Jahrzehnte den Deutschen Schwimmsport geprägt und auch im internationalen Schwimmsport von Olympischen Spielen bis zu Europameisterschaften und Weltmeisterschaften mit seinen Athletinnen und Athleten immer wieder Akzente gesetzt. Aber der Titel eines Vize-Weltmeisters stellt schon etwas Besonderes dar und bestätigt im Prinzip die Entscheidung der Wissenschaftsstadt Darmstadt, die den Schwimmer Marco Koch bereits im Jahre 2010 zum Sportler des Jahres der Wissenschaftsstadt Darmstadt gekürt hat."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.