Ergebnisse TuS Griesheim Tischtennis Abteilung - Damen I werden Herbstmeister

Herbstmeister Damen I, von links: Susanne Heuß, Marion Liederbach, Marion Pacholczyk, Doris Hallstein
 
TuS Damen I und II, von links: Kerstin Rupp, Doris Hallstein, Eva Hahn, Susanne Bitter, Marion Pacholczyk, Rieke Müller, Nicole Voigtländer, Melanie Singler, Emine Aktürk, Maike Windirsch, Susanne Heuß, Marion Liederbach, Antje Riess

Schüler B erfolgreich

Bereits am Samstag traten die TuS Schüler B in der 1. Kreisklasse beim TTC Darmstadt an. Bereits nach den Doppelspielen (Felix Bernard/Ben Kligge und Denizhan Müjde/Luciano Heuß) konnten die Jungs mit 2:0 in Führung gehen. Auch im Einzel waren die Spieler aus Griesheim klar überlegen. Sowohl Ben Kligge als auch Felix Bernard konnten zwei Einzel für sich entscheiden, Denizhan Müjde und Luciano Heuß holten jeweils 2 Punkte, so dass es nach gerade mal 90 Minuten Spielzeit 8:2 für die Griesheimer Schüler stand und man zufrieden den Heimweg antreten konnte. Im letzten Punktspiel treffen die nun Tabellensechsten am nächsten Samstag auf den Tabellenvierten, den SG Arheilgen.

Jugend bei der Pokalendrunde

Am vorigen Sonntag fand die Pokalendrunde der Jugend Mannschaften in Reinheim statt. Neben zwei Mannschaften vom SV St. Stephan war auch die Jugendmannschaft des TuS vertreten. Leider mussten sich die TuS Spieler bereits im Viertelfinale der Mannschaft II des SV St. Stephan mit 1:4 geschlagen geben. Das Doppel mussten Alexander Efremov und Peter Holey knapp in 5 Sätzen abgeben, den Ehrenpunkt holte Sean Rütter gegen Henrik Trübenbach. Im letzten Punktspiel vor der Weihnachtspause trifft die Jugend ebenfalls am kommenden Samstag auf den TSV Klein Umstadt.

Herren I spielen wichtiges Unentschieden

Am Sonntag mussten außerdem auch die beiden Herrenmannschaften ran:
Die Herren I traten am Sonntag zu Gast beim TTC Pfungstadt V an. Die Gastgeber spielten nur zu fünft, so dass zum Einen ein Doppel unbespielt an die TuS Mannschaft gerechnet wurde, ebenso zwei Einzelspiele. Bei den Doppelspielen konnte man aber seine Stärke beweisen, sowohl Thomas Koslowski/Wolfgang Mönch als auch Rolf Patrick Pawellek/Marc Marass konnte ihre Spiele für sich entscheiden. So ging es mit einer 3:0 Führung aus Sicht der Gäste in die Einzelspiele. Zier zeigte sich die Stärke der drei Topspieler vom Gastgeber Pfungstadt: Peter Bechtel, Wolf-Rüdiger Weingärtner und auch Daniel Philipp gewannen jeweils ihre beiden Einzel gegen Koslowski (2), Pawellek (2), Mönch (1) und Marass (1). Dirk Kornelius musste sich außerdem auch seinem Gegner, Marcel Steinmetz unglücklich im vierten Satz geschlagen geben, Marion Liederbach konnte ihr Spiel gegen Steinmetz dagegen gewinnen. Ebenfalls erfolgreich waren Marc Marass und Wolfgang Mönch gegen Jürgen Engelhardt, so dass am Ende das Schlussdoppel über “Unentschieden“ oder „Sieg“ entscheiden musste. Zwar konnten die Griesheimer einen 1:2 Rückstand aufholen und den vierten Satz mit 15:13 für sich entscheiden, unterlagen dann aber im fünften Satz mit 12:10, so dass das Gesamtspiel mit 8:8 endete. Für den Tabellenneunten war dies zur Winterpause ein wichtiger Punkt im Abstiegskampf.

Herren I verlieren gegen Hähnlein, Punkten gegen Jugenheim

Beim TTF Hähnlein IV spielten die Herren II mit Ralf Böhling, Klaus Liederbach, Frank Janowski, Jonathan Khakbaz, Kerstin Rupp und Heinz Liederbach. In den Doppelbegegnungen konnten nur Liederbach/Böhling punkten, Janowski/Khakbaz und Liederbach/Rupp unterlagen.
In einem spannenden Match konnte Ralf Böhling im Einzel eine 0:2 Rückstand aufholen, unterlag dann jedoch im fünften Satz. Klaus Liederbach konnte eine 2:0 Führung erst einmal nicht nutzen und musste ebenfalls in den fünften Satz, hier gewann er dann jedoch klar, so dass es nach diesen Partien 2:3 aus Sicht der Gäste stand. Leider mussten dann Frank Janowski (2), Jonathan Khakbaz (2), Kerstin Rupp (1) und Heinz Liederbach (1) ihre Spiele abgeben, Ralf Böhling indes konnte diese Mal seine 2:1 Führung nutzen und sein Spiel ebenso gewinnen wie erneut der heute stark spielende Klaus Liederbach. Trotzdem reichte es hier nur zu einem 4:9.

Anders sah es dann am Dienstag gegen den TV Jugenheim II aus.
Zwar konnten sich nur Ralf Böhling/Klaus Liederbach in ihrem Doppel durchsetzen, Dirk Kornelius/Frank Janowski und Melanie Singler/Dominik Riess unterlagen hier jedoch in ihren Doppelbegegnungen. Das sollte es aber für die Gegner gewesen sein. Erneut stark gewann Klaus Liederbach seine beiden Einzel, ebenso Ralf Böhling. Auch Dirk Kornelius, Frank Janowski, Melanie Singler und Dominik Riess waren erfolgreich, so dass nach knapp zweieinhalb Stunden 9:2 für die Griesheimer Herren II hieß. Mit Platz sieben geht es in die Weihnachtspause bei den Verbandsspielen. Am kommenden Freitag steht allerdings noch das Achtelfinal-Pokalspiel zu Gast beim SG G.-W. 1921 Darmstadt III an.

Damen I werden Herbstmeister in der 2. Kreisklasse

Ebenfalls am Dienstag begrüßten die Damen I die Spielerinnen vom DJK Münster VI zu Hause. Allerdings war hier das Spiel bereits nach knapp 100 min entschieden. Die Gäste traten nur zu dritt an, deshalb wurde nur ein Doppel gespielt, Susanne Heuß/Marion Liederbach gewannen hier klar in drei Sätzen. Auch im Einzel blieben Griesheimerinnen deutlich überlegen, Doris Hallstein (3), Marion Pacholczyk (2), Susanne Heuß (2) und Marion Liederbach (2) gingen als Sieger vom Tisch, so dass mit einem 10:0 die Herbstmeisterschaft mit überragenden 14:0 Punkten an die TuS Damen I geht, man gab insgesamt nur fünf Spiele überhaupt ab.

Spannendes Duell bei den Damen II

Spannendender verlief das Spiel bei den TuS Damen II, die - ebenfalls zuhause - den TTC Eppertshausen II empfingen. Da man die Nummer eins, Melanie Singler, an die Herren II als Ersatz abgegeben hatte, Nicole Voigtländer verhindert waren, kamen neben den Stammspielerinnen Susanne Bitter und Kerstin Rupp vom TuS Maike Windirsch und Eva Hahn zum Einsatz. Da auch hier die Gäste nur zu Dritt angereist waren, fand nur eine Doppelbegegnung statt, die Bitter/Rupp klar für sich entscheiden konnten. Susanne Bitter blieb auch in ihren drei Einzeln erfolgreich und holte damit 4 Punkte. Kerstin Rupp unterlag in ihrem ersten Einzel klar, konnte dann jedoch im zweiten Einzel punkten. Maike Windirsch und Eva Hahn mussten sich leider ihren Gegnerinnen ebenfalls geschlagen geben, so dass es am Ende bei einem 5:5 unentschieden blieb. Zur Weihnachtspause konnte man sich damit einen guten fünften Platz in der Tabelle sichern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.