Fußball in Wiesbaden: Wiesbaden Eagles siegen gegen Landtagsauswahl

Popcorn als Pausensnack - Football meets soccer.
Deutschland verliert im Fußball haushoch gegen die USA. Wohl nur, wenn es im Stadion Popcorn anstelle von Bratwurst gibt. Das Team der „Wiesbaden Eagles“ der US-Army holte gestern (Dienstag, 20. September) am Hainerberg den Freundschaftspokal mit einem Sieg über die Elf des Hessischen Landtags.

Mit dabei waren u. a. der parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion Günter Rudolph, Umweltstaatssekretär und Torwart Mark Weinmeister sowie FR-Reporter Pitt von Bebenburg.

Das mit viel Lebenserfahrung versehene Team aus Politikern und Journalisten war kämpferisch stark, den längeren Atem aber hatten die sehr jungen US-Boys.

Das Endergebnis (7:2) spielte spätestens beim anschließenden Barbecue im Wiesbaden Entertainment Center keine Rolle mehr. Gewonnen hat in jedem Fall die deutsch-amerikanische Freundschaft.

Mit dem Match sollte an den 19. September 1945 erinnert werden. An diesem Tag proklamierte der Oberkommandierende der Alliierten Streitkräfte, US-General Dwight D. Eisenhower, das Land Hessen in seiner heutigen Form.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.