Fussball: SF Leubingen - SV BW 91 Bad Frankenhausen 1:10 (0:8)

Im zweiten Testspiel der Rückrundenvorbereitung maßen sich die Blauweißen mit dem Kreisligisten aus Leubingen. Auf Grund der Witterung war man kurzfristig auf den Kunstrasenplatz in Sömmerda ausgewichen, auch hier verlangte allerdings der schneebedeckte Untergrund den Akteuren so einiges ab.
Die Sportfreunde aus dem Nachbarkreis standen von Beginn an sehr tief und versuchten über gelegentliche Konter zum Erfolg zu kommen. Die Hoffnung auf ein längeres Ergebnis auf Augenhöhe verwehrten die Frankenhäuser ihnen allerdings, als sie nach acht Minuten durch Tore von Alexander Erler (3“) nach vorangegangen Lupferpass von Maik Piesche (3“), Tim Kroll dank sattem Flachschuss (4“) und durch Kapitän Christian Schlegel nach sehenswerter Vorarbeit vom Torschützen Erler (8“) bereits mit 3:0 in Front gegangen waren. Trotz einiger Experimente in der Aufstellung, im taktischen System und auf der Besetzung der einzelnen Positionen blieb die Partie auch in der Folge sehr einseitig, der Kreisoberliga – Primus aus Bad Frankenhausen bespielte den Gegner, ließ den Ball geschickt durch die eigenen Reihen laufen und zeigte bei nicht einfachen Bodenverhältnisse dennoch gelungene Spielzüge und sehenswerte Ballstafetten. So konnten die Kurstädter das Ergebnis bereits vor der Pause deutlich in die Höhe treiben, als erneut A.Erler nach einer Ecke per Abstauber auf 0:4 erhöhte (16“) und kurz darauf Tim Kroll sich zum 5:0 das zweite Mal in die Torschützenliste eintrug (22“). Doch nach Traumpass von Maik Piesche beließ es Tim Kroll nicht dabei, sondern machte seinen Hattrick perfekt, 6:0 (34“). Kurz vor dem Pausentee legte erneut der agile Erler auf, dieses Mal war es Enrico Illiger, der die Vorlage veredelte, 7:0 (42“). Quiasi mit dem Halbzeitpfiff legte Janek Zeidler nach Pass von Max Nöll das 8:0 nach, mit dem es dann auch in die Pause ging (44“).
Die Geschichte des zweiten Durchgangs ist recht schnell erzählt, bot auch sie ein ähnliches Bild. Nur rettete hier im Gegensatz zur ersten Hälfte gleich mehrmals das Aluminium für den bereits geschlagenen Leubinger Keeper C.Klauser, der allerdings auch einige Großchancen der Blauweißen vereiteln konnte. Bei Erik Pawelski’s und erneut Christian Schlegel’s Toren (67“ & 72“) war aber auch er allerdings machtlos und auch Pfosten und Querbalken mochten nicht mehr Pate stehen. T.Büchner hatte vorher den Ehrentreffer für die Leubinger erzielt und Ergebniskosmetik betrieben (49“). Da in der letzten viertel Stunde dann doch etwas die Lauft raus war, blieb es beim Endstand von 10:1 für die Blauweißen aus Bad Frankenhausen. In der kommenden Woche warten dann mit dem FSV Sömmerda (Freitag 19.00 Uhr Kunstrasen Bad Frankenhausen) und dem FSV Kölleda (Samstag 14.00 Uhr geplant in Kölleda) bereits andere Kaliber auf das Team von Steve Göhring und Andreas Ehrhardt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.