Handball-Bezirksoberliga: ESG Crumstadt/Goddelau siegt mit 37:33

In der Handball-Bezirksoberliga konnte am vergangenen Samstag, den 8. Dezember der TV Büttelborn sein Heimspiel gegen den HC VfL Heppenheim mit 26:21 gewinnen. Zeitgleich musste die SG Arheilgen eine 28:33 Heimpleite gegen die HSG Fürth/Krumbach einstecken. Tags darauf konnte der TSV Modau bei der zweiten Mannschaft des TSV Pfungstadt mit 38:29 siegen, während auch die ESG Crumstadt/Goddelau mit 37:33 siegreich gegen die MSG Rüsselsheim/Bauschheim war. Die HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden dagegen musste sich mit 34:26 gegen den Tabellenführer SG Egelsbach geschlagen geben.
In Büttelborn sahen die Zuschauer eine souveräne Vorstellung des TVB gegen den HC VfL Heppenheim. Das Schlusslicht der Liga wurde mit 26:21 besiegt und die Punkte blieben verdientermaßen in Büttelborn. Der TV Büttelborn steht nunmehr auf dem dritten Rang der Tabelle und reist an diesem Sonntag, den 16 Dezember zur HSG Langen (18 Uhr).
Die SG Arheilgen musste gegen den direkten Tabellennachbarn von der HSG Fürth/Krumbach antreten und zog an diesem Tag den Kürzeren. Mit 28:33 verloren die Arheilger Handballer das Spiel am Ende doch sehr deutlich und stehen aktuell auf dem fünften Platz der Bezirksoberliga. Am kommenden Sonntag (16. Dezember) tritt die SG Arheilgen um 17 Uhr beim TSV Modau an.
Der TSV Modau hatte es am Sonntag, den 9. Dezember mit dem TSV Pfungstadt II zu tun. In Pfungstadt erwiesen sich die Spieler des TSV Modau für eine Nummer zu groß für den TSV Pfungstadt II. Die Pfungstädter mussten sich klar mit 29:38 vor eigenem Publikum geschlagen geben. Das nächste Spiel des TSV Pfungstadt II findet bereits am Freitag, den 14. Dezember in Heppenheim statt.
ESG Crumstadt/Goddelau lies im Heimspiel gegen die MSG Rüsselsheim/Bauschheim nichts anbrennen und gewann die Partie sicher mit 37:33-Toren. Aktuell rangiert die ESG auf dem sechsten Tabellenplatz und reist am kommenden Samstag, den 15. Dezember zur starken HSG Fürth/Krumbach. Anpfiff ist um 19 Uhr in der Halle des Schulsportzentrums Fürth.
Für die HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden lief es dagegen an diesem Spieltag nicht so gut. Gegen den unangefochtenen Spitzenreiter SG Egelsbach mussten sich die Spieler der HSG beugen und mit 26:34 auch deutlich geschlagen geben. Trotzdem steht die HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden derzeit auf einem guten siebten Rang. Das nächste Spiel bestreitet die HSG an diesem Samstag, den 15. Dezember gegen den SV Erbach. Um 17 Uhr wird die Partie in der Mehrzweckhalle Heppenheim-Erbach angepfiffen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.