Jahreshauptversammlung des DLRG Ortsverband Griesheim e.V.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt Hubertus Kursawe (links) und Alessa Schafferhans (rechts). Hierzu gratulieren die Vorsitzende Katja Schafferhans (2. v. links) und die stellv. Vorsitzende Rebecca-Michaela Gärtner (2. v. rechts) recht herzlich.
Mit der Begrüßung aller erschienen Mitglieder eröffnete die Vorsitzende Katja Schafferhans am Freitag, den 18.03.2011 die Jahreshauptversammlung des DLRG OV Griesheim e.V. in den Räumlichkeiten des Bürgerhauses am Kreuz. Besonders begrüßte sie die zu ehrenden Mitglieder. Wegen Krankheit konnte sie an diesem Abend leider kein Mitglied des Bezirksvorstandes willkommen heißen. Auch konnten wieder Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften vorgenommen werden. Für 10-jährige Mitgliedschaft wurden Alessa Schafferhans, Sina Bruchmann, Alexander Deegener, Janine Sostmann, Nora Becker, Malte-Benjamin Neuser, Melisa Rovcanin und Tobias Mann geehrt. Außerdem wurden für 25-jährige Mitgliedschaft Hans Hoffmann, Florian Sang und Frank Fluss geehrt. Für die 50-jährige Mitgliedschaft nahm Hubertus Kursawe die Goldene Urkunde entgegen. Als nächstes berichtete die Vorsitzende Katja Schafferhans, dass die Satzung des Vereins im letzten Jahr von Grund auf überarbeitet wurde, da die alte nicht mehr dem aktuellen Stand entsprach. Die neue Satzung wurde im Mai 2010 in einer außerordentlichen Jahreshauptversammlung beschlossen. Weiterhin berichtete sie über die Hessischen Meisterschaften im Rettungsschwimmen, welche vom 11. – 13.06.2010 in Griesheim stattfanden. Die Logistik sowie die Zurverfügungstellung der Infrastruktur lag in den Händen des Ortsverbandes Griesheim. Mit gerade einmal 27 Helfern versorgte der Ortsverband ca. 1000 Teilnehmer aus ganz Hessen und stellte damit einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sicher. Außerdem stellten die Griesheimer eine Mannschaft mit der sie sich in der AK120 den ersten Platz und damit den Titel des Hessenmeisters sichern konnte. Diesbezüglich bedankte sich die Vorsitzende vor allem bei der Stadt Griesheim für die uneingeschränkte Unterstützung. Weiterhin berichtete die Vorsitzende über die Teilnahme an der Aktion der Stadt Griesheim „Stadtradeln 2010“. Hier erradelte sich der OV mit 12 Teilnehmern 1.331 km. Die stellv. Vorsitzende Rebecca Gärtner erklärte, dass sie für die Versicherungen des Verbands zuständig ist. Außerdem hilft sie tatkräftig in der Anfänger- und Rettungsschwimmausbildung sowie in der Jugendarbeit mit. Die technische Leiterin Juliana Pelz erläuterte zusammen mit ihrem Stellvertreter Matthias Bender anhand einer übersichtlichen Statistik, dass 2010 insgesamt 466 ehrenamtliche Stunden von allen Ausbildern im Hallenbad geleistet wurden. Dies bedeutete im Vergleich zum Vorjahr einen wohltuenden Anstieg. Zurückzuführen ist dies u. a. auf die neu hinzu gekommenen Ausbilder. Diesbezüglich bedankten sie sich besonders bei Christian Pelz, Jens Mysliviec, Patrick Spielberger, Samuele Piazza und Selina Schafferhans. Außerdem sprach die technische Leiterin eine Reihe weiterer Veranstaltungen an, wie z. B. das Helferessen, die Theorieunterrichtsstunden für die aktiven Schwimm- und Rettungsschwimmkinder im Feuerwehrhaus sowie die Bezirksmeisterschaften. Für das Engagement, welches der technischen Leitung im letzten Jahr entgegengebracht wurde, bedankte sie sich bei allen Helfern, den Wachdienstlern, den Teilnehmern und dem Vorstand. Die Jugendleiterin Franziska Pelz berichtete über die Aktivitäten der Jugend. Es wurde ein Ausflug für die aktiven Schwimmkinder zur Burgruine Rheinfels in St. Goar organisiert. Außerdem nahm ein Teil der Schwimmkinder am Bezirks Kinder- und Jugendzeltlager teil. Die Gestaltung des Kerbewagens, die Teilnahme am Kreativwochenende des Bezirks sowie die Weihnachtsfeier im Hallenbad rundeten die Jugendaktivitäten ab. Materialwart Günther Schneider teilte mit, dass sich der Materialbestand für die Ausbildung um die neu angeschafften Einsatz-T-Shirts erhöht hat. Alles wird regelmäßig genutzt und steht in bester Ordnung zur Verfügung. Schatzmeister Rüdiger Gärtner erklärte, dass das Jahr 2010 wirtschaftlich durchaus positiv für den Ortsverband verlief. Die Haupteinnahmen- als auch Ausgabenquellen bildeten die Hessischen Meisterschaften sowie der Zwiebelmarkt. Größter Hauptausgabenblock waren aber wieder die Beitragsabgaben an höhere Gliederungen. Zusammenfassend sei zu sagen, dass der Verein die Finanzen gut im Griff habe und solide dastehe. Die Kassenprüfer bescheinigten dem Schatzmeister eine übersichtliche Buchführung und hatten nichts zu beanstanden. Es folgte die Entlastung des Schatzmeisters. Nachdem keine Wortmeldungen mehr aufkamen, bedankte sich die Vorsitzende Katja Schafferhans bei allen Anwesenden für die Aufmerksamkeit und schloss die Sitzung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.