Prävention im Tennisverein

Vortrag von Prof. Wendt zur Vorbeugung des plötzlichen Herztods findet große Resonanz

Dies vorab; es war eine äußerst gelungene und sehr informative Veranstaltung, die am vergangenen Freitag auf Initiative des Vorstandes des TC GW Gräfenhausen in den Clubräumen des Tennisvereins stattgefunden hat.

Da es immer wieder zu plötzlichen und unerwarteten Todesfällen beim Sport, nicht selten auch beim Tennis kommen kann, hatten sich die Vereinsverantwortlichen des TC GW entschieden, für ihre Mitglieder und Gäste einen sogenannten Automatischen Externen Defibrillator anzuschaffen. Ein Gerät, mit dem auch Laien im Notfall Leben retten können.

Um dies allen Mitgliedern und Interessierten zu erläutern und sie darüber hinaus über Wissenswertes bezüglich der Vorbeugung von Herz-/Kreislaufkrankheiten zu informieren, gelang es dem Vorstand für eine Präsentation Prof. Dr. med. Th. Wendt, Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Deutschen Herzstiftung, zu gewinnen. In dem 90-minütigen Vortrag des renommierten Herzspezialisten und Sportmediziners, der leicht verständlich und dank vieler Fallbeispiele auch sehr eingängig war, handelte er den äußerst komplexen Themenkreis kurzweilig ab. Nach einer umfangreichen Einweisung zur Anwendung des Defibrillators bestand für die über 50 Zuhörer, Vereinsmitglieder wie Gäste, die die beiden Clubräume gut füllten, ausreichend Gelegenheit, Fragen spezieller und allgemeiner Art zu stellen. Es entwickelte sich eine lebhafte Gesprächsrunde, die den hohen Stellenwert und das große Interesse aller Teilnehmer wiederspiegelte.

Als unterstützende und ergänzende Maßnahme wurde von Herrn Patrick Riestau, Deutsches Rotes Kreuz, Ortsgruppe Weiterstadt, das Schulungsprogramm in Erster Hilfe erläutert. Der Regionalgeschäftsführer der Barmer GEK Darmstadt, Herr Erwin Raabe und Frau Eva Breitkopf, Fitness-Relax-Etage Weiterstadt, gaben zu dem Thema Prävention Hintergrundinformationen und stellten das für die Vereinsmitglieder des TC Grün-Weiß Gräfenhausen exklusiv angebotene „Cardio Fit-Programm“ vor.

Wie Peter Weiß, der 1. Vorsitzende des TC GW Gräfenhausen betont, besteht der Anspruch des Tennisclubs nicht nur darin, seinen Mitgliedern – einerlei ob Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen – optimale Rahmenbedingungen und abwechslungsreiche Programme zur Ausübung ihres Tennissports anzubieten, sondern dies gleichzeitig auch sicherer zu machen und dabei die Aufklärungsarbeit der Deutschen Herzstiftung zu unterstützen. Mit der Anschaffung eines Defibrillators habe man zwar Vorkehrung getroffen, hoffe aber natürlich, hiervon keinen Gebrauch machen zu müssen.

Weitere Informationen zu diesem Thema insgesamt finden sich auf den homepages der Deutschen Herzstiftung www.herzstiftung.de, des Deutschen Roten Kreuzes Darmstadt www.drk-darmstadt.de sowie des Referenten www.prof-wendt.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.