SKG Roßdorf bleibt Schlusslicht der KLA Darmstadt

Die Roßdorfer bleiben nach der 4:1-Auswärtspleite bei Germania Pfungstadt II auf dem letzten Tabellenrang der Kreisliga A Darmstadt. Man ist nach 11 Spieltagen, mit nunmehr 10 verlorenen Spielen und nur einem Sieg, mit nur 3 Punkten bereits in höchster Abstiegsnot.
Am vergangenen Spieltag war bei der zweiten Mannschaft der Germania Pfungstadt nichts zu holen. Die Germania war über das ganze Spiel die reifere und bestimmende Mannschaft. Bereits zur Pause lag das Team von Marco Schmiedl mit 0:2 zurück. Nach einem Eigentor von Jannik Enzmann in der 59. Spielminute konnte der eingewechselte Halil Doenmez zumindest den Ehrentreffer für die SKG erzielen. 12 Minuten vor Schluss wurde allerdings der alte Abstand wieder hergestellt, als man das entscheidende 4:1 hinnehmen musste.
Nun heißt es für die Roßdörfer Ärmel hochkrempeln und weiter machen. Schon an diesem Spieltag hat die SKG die Gelegenheit den Anschluss ans rettende Ufer zu erlangen. Hoffnung macht dabei, dass die direkten Konkurrenten vom TSV Eschollbrücken (16.) und der KSG Brandau (15.) jeweils ein Spiel mehr absolviert haben als die SKG Roßdorf und sich an diesem Spieltag im direkten Duell gegenüberstehen. Am Sonntag (14.10.) ist um 15 Uhr der SV Hahn zu Gast in Roßdorf. Bei der richtungweisenden Partie kann die SKG Big Points einfahren und hofft daher auf ihre Unterstützung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.