Tamanégi goes Halloween - Judo meets Kürbissuppe

MTV 1881 Mombach zu Gast beim Tamanégi Judo Griesheim e.V. | Schaurig schöne Gespenster und gruselige Monster treiben ihr Unwesen... furchterregende Kürbisköpfe blicken schaurig um die Ecken...Spinnweben, Schneckensaft und Monsterpudding tropfen von der Decke... das ist Halloween beim TAMANÉGI!

Eingeladen zum Halloween-Grusel-Nachmittag hatte die Jugendleitung des Griesheimer Judovereins am Samstag den 24.10.2014. Die Tamanégis freuten sich besonders, eine furchteinflößende Monsterbrigade vom MTV 1881 Mombach im Dojo am Kirschberg begrüßen zu dürfen. Viele kleine Monstermodels präsentierten gleich zu Beginn auf dem extra aus Transsylvanien eingeflogenen Dracula-Catwalk ihre ideenreiche Kostüme. Das fachkundige Publikum klatschte begeistert Beifall und freute sich über so schaurige schöne Monster, Vampire, Werwölfe und Vodoomeister.

Im Anschluss an die Monsterschau konnten kleine und große Gruselfreunde beim Kürbis schnitzen ihre künstlerische Begabung unter Beweis stellen. Es wurde kräftig ausgehöhlt, großen Augen, runde Augen, dreieckige Augen, Kürbis Narben, Vampirzähne, Miniions und andere schaurig-gruselig schöne Kürbisse geschnitzt, das Innenleben der Kürbisse zu einer leckeren Suppe verarbeitet. Währenddessen gingen die Kids mit großer (Be-)Geisterung in die dritte Runde: Eine Judo Einheit durfte natürlich nicht fehlen und unter der fachkundigen Anleitung von Hellwig und Gasttrainer Lukas vom befreundeten Verein aus Mombach und wurde gerangelt, gekämpft und geschwitzt.

Zum gruselnden Abschluss wurden die schönsten Halloweenkostüm prämiert. Knochenmann, Spinnenfrau und Graf Dracula freuten sich über die ersten Plätze. Bei der Wahl des gruseligsten Kürbisses entschied sich die Jury für das Losverfahren, zu gelungen waren die schaurigen Werke, um einen fairen Sieger zu bestimmen. Spät zur Geisterstunde kehrten die kleine und großen Monster in ihre Burgen und Gruften zurück… Sie hinterließen ein schauriges Versprechen... WIR KOMMEN WIEDER...

Der Halloween-Samstag bildet den vorläufigen Höhepunkt des diesjährigen Herbstferien-Programms beim Tamanégi. Die ganze Woche wurde fleißig jeden Nachmittag trainiert. Ob Spielen, Turnen, Judo unter Trainer Marco Paulini, Wettkampftechniken der Weltmeister unter Hellwig Landau und Michael Schmidt, Bodentechniken mit Matthias Wistuba und Julian Taplan, Kraft und Ausdauer von Ellen Schick oder Akrobatik mit Christof Gladysz, für jeden Geschmack war etwas dabei. Einige Kids konnten nicht genug bekommen und buchten gleich die ganze Woche.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.