Tamanégi-Nachwuchs überzeugt bei den Bezirksbestenkämpfen Teil 1 in Pfungstadt

Youngsters punkten - Routiniers zeigen konstant hervorragende Leistung

Am Samstag den 24.05.2014 hatte der TSV Pfungstadt zum ersten Teil der diesjährigen Bezirksbestenkämpfe im Judo eingeladen. Es starteten insgesamt 190 Teilnehmer aus 25 Vereinen in den Alterklassen U10, U12 und U15, jeweils weiblich und männlich.

Den Auftakt bildeten die Mädels der U10. Tizia-Marie Walter und Vanessa Schneider mussten sich leider Beide im ersten Kampf geschlagen geben. Doch statt zu resignieren packte die beiden jüngsten Teilnehmerinnen des Tamanégi Judo Griesheim e. V. der Kampfgeist. Die beiden weiß-gelb Gurte bezwangen ihre nächsten Gegnerinnen klar mit Ippon und durften sich über jeweils über den 2. Platz freuen. Über Platz 2 freute sich auch Clara Knobloch in der Altergruppe U12, die den ersten Kampf nur knapp durch Schiedsrichterentscheid abgeben musste. Jil Kowallik, ebenfalls U12, belegte den 3. Platz.

Spannend wurde es dann in der U15. Die frisch gebackene Hessenmeisterin Anita Zenuni gewann ihren ersten Kampf in sagenhaften 8 Sekunden mit Ippon, für die zweite Gegnerin benötigte sie eine knappe Minute. Den längsten Zweikampf lieferte sich Anita mit ihrer Vereinskameradin Lena Geiger, Dritte der hessischen Einzelmeisterschaften am vergangenen Wochenende. Beide junge Damen taktierten clever und hatten ihre Chancen bevor Anita nach rund 2 Minuten den Kampf für sich entscheiden konnte. Tamanégi Ippon und Platz 1 für Anita Zenuni sowie Platz 2 für Lena Geiger in der Gewichtsklasse bis 52kg.

Für eine Überraschung in der männlichen U10 bis 44,5 kg sorgte Gurpreet Singh. Obwohl er sich im 2. Kampf verletzte, gewann er den 3. Kampf in nur 15 Sekunden mit Ippon, bleib somit ungeschlagen und sicherte sich Platz 1. David Eyvazian, Florian Thiele und Jannis Bauer, ebenfalls U10, belegten jeweils Platz 3. Masaki Ito und Tim Türke erkämpften in der U12 mit je 2 gewonnenen und einem verlorenen Kampf Platz 2, Fabijan Sorsa belegte den 3. Platz.

Ein schwieriges Los zog Leon Klatyk in der männlichen U15. Der Gelbgurt konnte einen Kampf souverän gewinnen, musste sich jedoch gegen 2 deutlich erfahrere Grüngurte geschlagen geben und erzielte ebenso wie Max Kowallik den 3. Platz. Die beiden jungen Männer haben erst im September letzten Jahres mit dem Judosport angefangen und sind mit Begeisterung dabei. Zur zweite Runde der Bezirksbestenkämpfe geht's es am 28.09. für alle Teilnehmer nach Rimbach.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.