Tamanégi Youngsters punkten in Bürstadt

3x Gold, 5x Silber, 6x Bronze, Dritter in der Mannschaftswertung und eine riesige Torte, das ist die stolze Bilanz des Tamanégi Judo Griesheim e.V. beim 24. Katanaturnier in Bürstadt.

Am Samstag den 08.11.2014  starteten in der jüngsten Altersklasse U10 weiblich Vanessa Schneider und Katharina Funk. Vanessa gewann beide Kämpfe in der Gewichtsklasse -27kg souverän vorzeitig mit Ippon und durfte ganz nach oben auf das Podest – Platz1. Katharina hatte insgesamt drei Kämpfe in der Gewichtsklasse -33kg zu bestreiten. Mit Siegeswillen gelang es ihr einen Kampf gegen ihre starken Gegner zu gewinnen und wurde somit Dritte.
 
Bei der männlichen Jugend traten 5 tapfere Tamanégi´s an. Ivan Maqua war der leichteste Kämpfer im Feld mit 22kg und musste sich seinem etwas schwereren Gegner geschlagen geben. Dennoch ein erfolgreicher 2.Platz. Masaki Ito teilte sich mit noch zwei gegnerischen Kämpfern die Gewichtsklasse -28kg, dominierte überlegen seine Gruppe, und wurde dafür mit Platz 1 belohnt. In der Gewichtsklasse -29kg startete Jannis Astheimer. Ihm standen erfahrene Gegner gegenüber, so dass hier ein 3.Platz bereits ein großer Erfolg ist. Ebenso erging es Janis Bauer in der Gewichtsklasse -33kg. Er errang nach harten Kämpfen den 3.Platz. Lukas Becker startete -39kg und platzierte sich auf den 2. Platz.

In der Altersklasse U15 startete Robert Knobloch in der Gewichtsklasse -50kg. Aufgrund einer Handverletzung gelang es ihm nicht seinen volle Leistung in die Kämpfe mit einzubringen. Trotz dieses Handicaps erreichte er einen tollen 3. Platz. Im Schwergewicht +66kg startete Gerhard Becker. Nach harten Kämpfen gegen schwerere Gegner gelang auch ihm der 3. Platz.
 
Bei der weiblichen Jugend startete Anita Zenuni -52kg. Nach einer ersten Niederlage konnte Sie die beiden darauf folgenden Kämpfe vorzeitig mit Ippon beenden und sicherte sich den 2.Platz. Lena Geiger trat in der Gewichtsklasse -57kg an. Nach einer langen Führungsphase gelang es ihrer Gegnerin einen Konter durchzuführen und Lena zu überraschen. Im hart umkämpften Bodenkampf verlor Lena im Haltegriff und gewann so den 2.Platz.

In der Altersklasse U18 weiblich trat Lara Geiger gegen Jennifer Rühle (JSC Heidelberg) in der Gewichtsklasse -63kg an. Nach einer kurzen Abtasten der beiden Konkurentinnen konnte Lara ihre Spezialtechnik ansetzen und gewann vorzeitig ihren Kampt mit Ippon. Zur Belohnung gab’s den 1.Platz.

Am zweiten Wettkampftag (Sonntag den 09.11.) gingen Jil Kowallik und Lara Knobloch in der weiblichen U12 an den Start. Etwas Pech hatte Clara, Sie startete als leichteste Teilnehmerin in ihrem Viererpool. Sie verlor ihren ersten Kampf gegen die 2,5 kg schwerere Gegnerin, ließ sich nicht entmutigen und kämpfte sich durch bis auf Platz 3. Besser erwischte es Jil, die Platz 2 belegte. Die beiden jungen Damen hatten die große Ehre, den Pokal für den dritten Platz in der Mannschaftswertung und die riesige Torte entgegen nehmen zu dürfen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.