TCO Weinheim auf dem 4. Tabellenplatz nach dem 3. Spieltag

Pforzheim: Fritz-Erler-Bad | Der 3. Spieltag der 2. Bundesliga Süd fand am Sonntag, den 17.02.2013 im Fritz-Erler-Bad in Pforzheim statt.
Im ersten Spiel trafen die Weinheimer auf den Tabellenführenden TSC Pforzheim. Der TCO präsentierte den Pforzheimern eine starke Verteidigung und die erste Halbzeit endete mit nur einem Gegentor. Das starke Verteidigungsspiel wurde in der Zweiten Halbzeit fortgeführt, dennoch kam es zu einem weiteren Gegentor. Die Begegnung endete mit einem 2:0 Sieg für den Gastgeber Pforzheim.
Der zweite Gegner der Weinheimer Mannschaft war der SSC Karlsruhe. In der ersten Halbzeithälfte konnten beide Mannschaften Druck auf das gegnerische Tor ausüben, erzielten allerdings keine Tore. In der 8. Minute drückten die Weinheimer auf das Tor der Karlsruher und es kam zu einem Strafstoß für Weinheim, den Jochen Tackenberg verwandelte. In der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit dominierten die Weinheimer und Achim Bayer konnte zwei weitere Tore erzielen. Weinheim ging mit einer 3:0 Führung in die Halbzeit. Die zweite Halbzeit begann mit einem weiteren Tor für Weinheim durch Max Langner in der 2. Minute. Ein Konter von Johannes Kraftczyk in der 9. Minute führte zum Endstand von 5:0 für Weinheim.
Das letzte Spiel der Weinheimer an diesem Tag gegen den TC submarin Pößneck entschied, ob Weinheim den 3. Tabellenplatz halten kann oder an Pößneck verliert. Schon in der 2. Spielminute konnte Pößneck, nach einem Fehler in der Weinheimer Verteidigung, in Führung gehen. Der TCO hatte Schwierigkeiten, gegen die körperlich überlegenen Pößnecker sein Spiel aufzubauen und wurde in die Verteidigung gedrängt. Einen Strafstoß in der 7. Minute verwandelte Pößneck zum 2:0. In der 11. Minute gelang den Weinheimer ein koordinierter Gegenangriff und Jochen Tackenberg konnte zum 2:1 verwandeln. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit bauten die Pößnecker ihre Führung jedoch um ein weiteres Tor zum Halbzeitstand von 3:1 aus. In der zweiten Halbzeit gelang es den Weinheimern, ihre Verteidigung zu verstärken.
Es kam zu einigen Torchancen für Weinheim, diese konnten aber nicht in Tore umgewandelt werden. In der 10. Minute konnte Pößneck ein weiteres Tor erzielen. Pößneck beendet die Partie mit einem 4:1 Sieg und erringt damit den 3. Tabellenplatz.
Weinheim beendet den 3. Spieltag auf dem 4. Tabellenplatz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.