Tiefes Durchatmen nach Kickers-Sieg

Offenbach. Die Offenbacher Kickers gewannen am heutigen Abend ihr 21. Pflichtspiel der Saison. Gegen den FC 08 Homburg erkämpften die Offenbacher Kickers weitere drei Punkte. Torschütze des OFC beim 1:0 Sieg war Giuliano Modica. Bei bestem Fußballwetter wurde die Partie des 21. Spieltags im Waldstadion Homburg/Saar nachgeholt. Mit Homburg traf der OFC auf eine sehr erfahrene und kompakte Mannschaft. Von Beginn an zeigten sich die Hausherren mutig und spielten druckvoll nach vorn, doch die Offenbacher standen in der Defensive souverän. Rico Schmitt, Cheftrainer Kickers Offenbach: „Wir haben ein gutes Regionalligaspiel mit zwei guten Mannschaften gesehen. Wir wussten, dass Homburg aus einer guten Ordnung heraus operiert. Da hatten wir schon ein, zwei Mal Sorgen bei Kontern." Immer wieder erarbeitete sich auch das Team der Kickers gute Chancen, doch es dauerte bis zur 41. Spielminute bis Zählbares dabei heraussprang. Nach einem Freistoß von Benjamin Pintol konnte der Schlussmann der Saarländer den Ball nicht sicher festhalten. Seine Abwehr landete vor den Füßen von Giuliano Modica, der mit einem strammen Schuss den Ball flach in das Tor drosch. Rico Schmitt: „Ich freue mich sehr für Giuliano. Er hat sich das Tor erarbeitet.“ Mit der Führung für den OFC ging es in die Kabine. In der zweiten Halbzeit begann der OFC stark. Mit Zug nach vorn wollte man durch das 2:0 den Auswärtssieg perfekt machen. Nach Foul an Gjasula durch den Ex-Offenbacher Kai Hesse im Strafraum der Homburger, entschied der Schiedsrichter der Partie umgehend auf Strafstoß, den der Gefoulte selbst ausführte. Der Schuss war jedoch zu unplatziert, so dass Gjasula scheiterte. In der Folge gehörten die letzten 20 Minuten den Hausherren, die sich jedoch vor dem Tor als zu harmlos erwiesen und trotz guter Möglichkeiten das 1:1 nicht erzielen konnten. Sekunden vor dem Abpfiff war es dann Daniel Endres, der mit einer Glanztat den Ausgleich verhinderte. Mit 69 Punkten aus 28 Spielen führen die Offenbacher Kickers somit weiter die Tabelle an. Rico Schmitt: „69 Punkte ist eine tolle Marke. Das macht mich sehr stolz auf das Team." Jens Kiefer, Cheftrainer FC Homburg, pflichtete dem bei: „Eine überragende Leistung von Offenbach. 69 Punkte ist ein Spitzenwert, vor dem ich nur den Hut ziehen kann!" Die Offenbacher Kickers müssen am kommenden Sonntag in der Liga wieder antreten. Dann trifft der OFC auf Waldhof Mannheim. Anstoß im Carl-Benz-Stadion in Mannheim ist um 14 Uhr.

Statistik

FC 08 Homburg: Buchholz, Amri, Fischer, Gaebler, Grimm (59. Pinna), Halet (21. Zimmermann), Hesse, Kilian, Stegerer, Kröner (81. Timpone), Wolf
Kickers Offenbach: Endres - Mangafic, Modica, Maier, Schulte - Gjasula, Schwarz, Pintol, Bäcker (81. Vetter) - Müller, Cappek
Tore: 0:1 Giuliano Modica (41.)
Gelb-Rot: Denis Mangafic (89.)
Besonderes Vorkommnis: Buchholz hält Elfmeter von Gjasula (72.) (Pressestelle OFC)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.