TuS Griesheim Tischtennis erfolgreich bei den Kreiseinzelmeisterschaften 2016

von links: Melanie Singler (mit Tochter Sonia), Eva Hahn, Kerstin Rupp, Sabine Schuchmann, Sirui Shen, Christel Wetzstein, Susanne Heuß
 
Kerstin Rupp, Susanne Heuß, Eva Hahn und Melanie Singler
Nun geht es also endlich auch wieder für den TuS Griesheim an den Platten mit dem Tischtennis los. Nach der 6-wöchigen Sommerpause startete die Saison 2016/2017 am letzten Wochenende mit den Kreiseinzelmeisterschaften 2016 der Seniorinnen/Senioren und Damen/Herren in Schaafheim, bevor es in dieser Woche mit den Verbandsmannschaftsspielen los geht. Der TuS Griesheim war beim Turnier, trotz der Wetterbedingungen und der dadurch zum Teil sehr schlechten Luft in der Halle, in drei Kategorien mit insgesamt sieben Spielerinnen und Spielern vertreten.

Marion Pacholczyk und Doris Hallstein bei den Seniorinnen

Bereits am Freitagabend starteten Marion Pacholczyk und Doris Hallstein bei den Seniorinnen. Hier wurden im Einzel auf Grund der geringen Teilnehmerzahl die Klassen Seniorinnen 50 und 60 zusammengelegt, so dass Marion Pacholczyk und Doris Hallstein zusammen mit Elfi Hettinger in einer Kategorie spielten. M. Pacholczyk konnte sich gegen ihre Mannschaftskameradin mit 3:2 durchsetzen, gegen Elfi Hettinger konnten sowohl Pacholczyk als auch Hallstein siegreich bleiben, so dass sich folgende Platzierung ergab: 1. Marion Pacholczyk, 2. Doris Hallstein, 3. Elfi Hettinger. Im Doppel wurden die Gruppen 50 und 60 mit der Gruppe 40 zusammengelegt. Hier konnten die Griesheimerinnen gegen Elfi Hettinger/Michaela Diehl erfolgreich sein, unterlagen dann aber dem Topdoppel Ursula Luh-Fleischer/Andrea Tischer knapp mit 1:3 Sätzen und sicherte sich so Platz 2.

TuS Griesheim in der Klasse Damen D

Am Sonntag ging es dann für die Damen D und Herren C2 in das Turnier.
Für den TuS Griesheim traten in diesem Jahr nur vier Spielerinnen (im Vorjahr waren es noch 8) und ein Spieler an: bei den Damen D gingen Melanie Singler, Susanne Heuß, Eva Hahn und Kerstin Rupp an den Start, bei den Herren Bernd Singler. Nur sieben Teilnehmer gab es bei den Damen D insgesamt (2015 waren es noch dreizehn), so dass in zwei Gruppen gespielt wurde. In der Gruppe eins war Susanne Heuß erfolgreich und kam nach einem Sieg gegen Vereinskollegin Kerstin Rupp (3:0) und einer knappen Niederlage gegen die erst 10-jährige Spielerin vom TSV Nieder-Ramstadt, Sirui Shen (1:3) als Gruppenzweite in die Runde der letzten vier.
In der Gruppe zwei mussten die beiden TuS Spielerinnen Melanie Singler und Eva Hahn gegen Christel Wetzstein (vom TV 07 Heubach) und Sabine Schuchmann (TV 1888 Reinheim) ran. Hier blieb es bis zum Schluss spannend. Nachdem Melanie Singler gegen Eva Hahn mit 3:1 gewinnen konnte, schlug sie in einem spannenden 5-Satz-Match auch Christel Wetzstein. Leider verlor sie dann gegen Sabine Schuchmann in vier Sätzen, so dass Singler auf Grund des schlechteren Satzverhältnisses, ebenso wie Eva Hahn, in der Gruppenphase ausschied. Im Halbfinale konnte Susanne Heuß nach einem 1:2-Rückstand gegen Christel Wetzstein das Spiel noch erfolgreich drehen. Leider unterlag sie im Finale, wie bereits im Gruppenspiel, erneut knapp gegen die jungen Nachwuchsspielerin Sirui Shen, die mit 10 Jahren sicherlich einer der jüngsten Kreiseinzelmeisterinnen im Erwachsenensport sein dürfte.
Da es nur drei Doppel gab, wurde hier bei den Damen D "Jeder gegen Jeder" als Spielmodus gewählt. Hier unterlagen im vereinsinternen Duell Eva Hahn/Kerstin Rupp mit 0:3 Melanie Singler/Susanne Heuß, diese mussten sich im Finale dem Doppel Wetzstein/Schuchmann mit 1:3 geschlagen geben.

Bernd Singler tritt bei den Herren C2 an

Im Anschluss an den Wettkampf der Damen D starteten die Herren C2. Hier traten neben TuS Rückkehrer Bernd Singler nur acht weitere Spieler aus dem Landkreis Darmstadt-Dieburg an, so dass in drei Dreiergruppen gespielt wurde. Bernd Singler erwischte keinen guten Start. Gegen Göktür Aydin unterlag er knapp mit 7:11, 4:11, 14:12 und 13:15, gegen Sören Schwabel konnte er zwar einen 0:2 Rückstand aufholen, unterlag dann jedoch im fünften Satz. Im Doppel lief es dann deutlich besser. Mit seinem Partner Timo Hammermeister besiegte er zuerst Göktür Aydin/Jens Dony klar in drei Sätzen und im Anschluss das Doppel Sören Klarmann/Tom Klarmann in spannenden fünf Sätzen, so dass sich die beiden damit den Titel im Doppel der Herren C2 sichern konnten.
Alle Spielerinnen und Spieler qualifizierten sich damit für die Bezirksmeisterschaften 2016, die vom 28. - 30. Oktober beim TSV Höchst im Odenwald stattfinden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.