TuS Schwimmabteilung beim Swim-In in Maintal

v.l.n.r. Sarah Kellermann, Jonas Huber, Liara Härtel, Tim Pieper, Lara Untersteiner, Pia Lenhardt, Sam Ahier, Lisa Pieper und Andrea Pieper. Es fehlt Jonas Zahlauer. (Foto: Sarah Kellermann)
Am vergangenen Wochenende fand im Freibad Maintal das 26. Swim-In der Sportjugend Hessen statt. Swim-In heißt, die gesamten hessischen Schwimmvereine treffen sich zum Zelten im Freibad. Organisiert von der Schwimmjugend Hessen findet ein 2,5-tägiges Programm mit Workshops, Unterhaltungsprogramm, Samstagabendshow und Disco statt.
Freitagmittag fuhren die Teilnehmer und Betreuer der Schwimmabteilung bepackt mit einer kompletten Campingausrüstung zum Swim-In. Nachdem das kreative und langatmige Aufbauen der Zelte abgeschlossen war hüpften die teilnehmenden Mädchen direkt ins Schwimmbecken, um die Sonnenstrahlen und die gebotenen Wasserspielzeuge zu nutzen. Am Samstagvormittag standen dann die Workshops an. Die TuS-Teilnehmer entschieden sich für die Angebote Wasserball, Slackline und Tassen anmalen. Mittags wurde Bingo gespielt und anschließend das gute Wetter für einen weiteren Sprung ins Wasser genutzt. Abends stand die Unterhaltungsshow unter dem Motto „Bad Taste“ an. Die Teilnehmer machten dem Motto alle Ehre und „stylten“ sich entsprechend. Die Show führte anschließend zur großen Begeisterung aller. Das Programm ging vom Zauberer über Fußball Akrobaten bis hin zu einen LED Akrobaten/Performer. Die Teilnehmer ließen den Abend in der „Kinder-Disco“ ausklingen, bevor sie völlig übermüdet ins Bett fielen. Unsanft und früh mit dem jährlichen „Guten Morgen Song“ endete die Nacht am Sonntag viel zu früh, sodass das Frühstück im Halbschlaf stattfand, bevor es ans Abbauen und zusammenpacken ging. Die Teilnehmer hatten viel Spaß an dem Wochenende und bedanken sich bei der Schwimmjugend Hessen und ihren Betreuern für dieses tolle Angebot.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.