TuS Tischtennis Damen siegen in der Kreispokalendrunde 2016,, Herren werden Vizemeister

von links: Marion Liederbach, Doris Hallstein, Melanie Singler, Marion Pacholczyk, Susanne Heuß
Am Sonntag, den 7. Februar 2016 fand in der Sporthalle des SG Arheilgen die Kreispokalendrunde 2015/2016 statt. Vom TuS Griesheim konnten sich die erste Damenmannschaft und die zweite Herrenmannschaft für die Endrunde qualifizieren.

Damen auf Erfolgskurs

Da die Gegner der Damen I, die Spielerinnen des TTC 1954 Eppertshausen II nicht angetreten waren, qualifizierten sie sich direkt für das Finale. Dort warteten die Damen des TV Reinheim III, die ihrerseits im Halbfinale den SKG 1947 Wembach-Hahn mit 4:0 besiegten.

Die TuS Damen traten mit Doris Hallstein, Marion Pacholczyk und Melanie Singler an, unterstützt wurden sie von einigen mitgereisten TuS Spielerinnen. Im Eingangseinzel besiegte Doris Hallstein Heike Rudolph in vier Sätzen, Melanie Singler musste sich unglücklich gegen Sandra Kautz in fünf Sätzen geschlagen geben. Marion Pacholczyk gelang in ihrem Spiel gegen Heike Kollbacher ein souveräner Sieg in drei Sätzen, so dass die Griesheimerinnen mit 2:1 in Führung gingen.

Im Doppel blieben Doris und Marion jedoch leider unterlegen und mussten den Punkt an die Reinheimerinnen abgeben. Während Doris Hallstein es gegen Sandra Kautz sehr spannend machte und im fünften Satz nervenstark den Sieg einholen konnte, gewann Marion Pacholczyk auch ihr zweites Einzel souverän, so dass der weitere Sieg an der Platte, Melanie Singler gegen Heike Kollbacher nicht mehr zählte, da man bereits mit 4:2 gewonnen hatte. Mit dem Sieg der Kreispokalendrunde 2015/2016 qualifizieren sich die Damen automatisch für die Pokalendrunde auf hessischer Ebene.

Die Herren II trafen im Halbfinale auf die Spieler des DJK Blau Weiß Münster VIII. Sowohl Ralf Böhling als auch Klaus Liederbach und Dirk Kornelius konnten ihre Einzel souverän für sich entscheiden, auch im Doppel dominierten Ralf Böhling und Klaus Liederbach an der Platte, so dass man mit einem 4:0 Sieg ins Finale einzog.

Spannung im Herrenfinale

Dort trafen die Griesheimer auf die Spieler der Spvgg. 1928 Groß-Umstadt IV. Da dieser Verein in einer anderen Gruppe der 3. Kreisklasse (der sog. "Odenwaldgruppe") spielt, war man gespannt auf den erst einmal unbekannten Finalisten.

Sowohl Ralf Böhling (gegen Heinz Brandenburg) als auch Dirk Kornelius (gegen Herbert Kohl) taten sich gegen ihre Konkurrenten schwer und mussten ihre Spiele abgeben. Klaus Liederbach zeigte erneut starke Nerven und besiegte seinen Gegner Oliver Johann in spannenden fünf Sätzen. Auch im Doppel punkteten die TuS Spieler, so das man auf 2:2 ausgleichen konnte.

So mussten die zweiten Einzel über Sieg und Niederlage entscheiden. Ralf Böhling musste sich gegen Herbert Kohl geschlagen geben, Klaus Liederbach punktete erneut und schlug Heinz Brandenburg in vier Sätzen. So musste das Einzel von Dirk Kornelius gegen Oliver Johann entscheiden. Leider konnte hier Dirk Kornelius kein Land gewinnen und unterlag klar in drei Sätzen, so dass die TuS Herren das Gesamtspiel mit 3:4 abgeben und sich mit dem Vizetitel zufrieden geben musste.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.