TuS Tischtennis: Damen und Herren Kreispokalsieger

Kreispokalsiegerinnen Damen (v.l.): Doris Hallstein, Susanne Heuß, Marion Pacholczyk, Marion Liederbach
Am Sonntag fand in Groß-Zimmern die Kreispokalendrunde im Tischtennis statt. Für den TuS Griesheim hatten sich die beiden Damenmannschaften und die 1. Herrenmannschaft qualifiziert.

Damen II scheitern am GSV Gundernhausen

Die Damen II konnten, auf Grund der geringen Meldezahl, in der 2. Kreisklasse direkt im Finale gegen den GSV Gundernhausen antreten. Melanie Singler konnte hier im ersten Einzel einen 0:2 Rückstand aufholen und für sich entscheiden. Leider blieb es bei diesem einen Punkt. Im zweiten Einzel unterlag Singler ebenso wie Susanne Bitter und Kerstin Rupp. Im Doppel konnten Bitter/Singler ebenfalls einen 0:2 Rückstand aufholen, unterlagen dann aber unglücklich im fünften Satz, so dass man sich mit 1:4 den hochmotivierten Spielerinnen aus Gundernhausen geschlagen geben mussten.

Damen I holen erneut Kreispokal nach Griesheim

Ungefährdet war dagegen der 4:0 Halbfinalsieg der Damen I in der ersten Kreisklasse gegen den TTC Eppertshausen. Hier holten Doris Hallstein, Marion Pacholczyk, Susanne Heuß im Einzel und Marion Liederbach/Susanne Heuß im Doppel die Punkte. Im Finale trafen die Spielerinnen des TuS auf den TTC Messel. Doris Hallstein, Susanne Heuß und Marion Pacholczyk gewannen auch hier ihre Einzel klar in drei Sätzen. Im Doppel unterlagen Heuß/Liederbach leider im vierten Satz, so dass das zweite Einzel von Doris Hallstein die Entscheidung brachte. Sie setzte sich mit einem klaren drei Satz-Sieg durch, die Partie ging mit 4:1 an die TuS Damen, die damit zum zweiten Mal nach 2016 den Kreispokal nach Griesheim holten.

Herren I Kreispokalsieger ohne Punktverlust

Auch die TuS Herren waren in ihrer Klasse, sie traten in der 2. Kreisklasse an, den Gegner weit überlegen. Im Halbfinale besiegten die Griesheimer den TSV Klein-Umstadt klar mit 4:0 Punkten, die Punkte sicherten Bernd Singler, Rolf Patrick Pawellek und Kai Kalcik im Einzel und Singler/Kalcik im Doppel. Im Finale traten die Herren gegen den TSV Riechen II an. Hier gaben die Griesheimer nur einen einzigen Satz ab und schlugen den Gegner ebenso mit einem klaren 4:0.
Die beiden erfolgreichen Griesheimer Mannschaften haben sich so für die Bezirkspokalendrunde Süd am 18./19. März in Darmstadt/Arheilgen qualifiziert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.