TV Groß-Umstadt überrascht auch gegen Heilbronn

Nach dem dritten Sieg in Folge für den Handball-Drittligisten TV Groß-Umstadt, hat sich die Mannschaft weiter Entlastung im Abstiegskampf verschafft, und sprang vom dreizehnten Platz auf den zehnten.
Gegen den Dritten TSB Heilbronn-Horkheim spielte der TVG insbesondere in der ersten Hälfte groß auf, und konnte mit einer starken 17:8 Führung in die Pause gehen.
Dieser wurde zum Beginn der zweiten Halbzeit sogar auf einen erstmaligen 12-Tore-Vorsprung von 21:9 ausgebaut, jedoch merkte man die der TVG die kraftintensive Abwehrleistung an, sodass der TSB Heilbronn-Horkheim es noch einmal spannend machte, und bis auf 28:25 rankam.
Am Ende wurde ein 33:29 sicher nach Hause gebracht - auch und vor allem dank der fantastischen Unterstützung der 600 Zuschauer gelang dieser Sensationssieg gegen den Tabellendritten.
Am 9. März geht die vom Verein selbst ausgerufene „Mission Impossible“ mit einem Auswärtsspiel beim Nachwuchsteam des Bundesligateams HWB Balingen-Weilstetten weiter, dort gilt es dann möglichst mit dem vierten Sieg in Folge weiter Boden gegen den Abstieg gut zu machen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.