Unglückliche Niederlage für TV Groß-Umstadt

Der TV Groß-Umstadt hatte am vergangenen Spieltag der 3. Handballliga Süd niemand geringeren als den Tabellenführer vom HBW Balingen-Weilstätten II zu Gast. Der TV konnte dem Ligaprimus lange Zeit Paroli bieten, stand nach dem Spiel jedoch mit leeren Händen da. Man verlor das packende Drittligaspiel trotz eines starken Endspurts knapp mit 27:28.
Im Spiel gegen den favorisierten HBW starteten die Umstädter Spieler sehr engagiert. In der ersten Hälfte der Partie konnte man eine klare Dominanz erspielen, die so nicht zu erwarten war. Dennoch gelang es nicht, einen größeren Vorsprung herauszuspielen. Einer zwischenzeitlichen 15:11-Führung folgte der 15:13-Vorsprung des TV Groß-Umstadt zur Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit zeigte sich der HBW Balingen-Weilstätten II deutlich verbessert und lies zeitweise aufblitzen, dass sie durchaus zurecht an der Tabellenspitze der 3. Liga Süd stehen. 10 ganz schwache Minuten der Südhessen reichten dem HBW, um auf 25:22 davonzuziehen. Doch die Spieler des TVG zeigten sich sehr kampfstark und mit einem großen Willen. Man versuchte in der Schlussphase nochmals alles, doch am Ende stand eine unglückliche sowie vermeidbare 27:28-Niederlage.
Der TV Groß-Umstadt findet sich nun auf dem 13. Tabellenplatz wieder und damit gerade noch vor den Abstiegsrängen. Der TVG benötigt dringend Punkte auf dem Konto, um nicht in akute Abstiegsgefahr zu geraten. Im nächsten Spiel der Groß-Umstädter kommt es nun zum Derby-Kracher, wenn man am 4. November in der Böllenfalltorhalle Darmstadt gegen die TSG Groß-Bieberau antritt. Das Spiel wird am Sonntagabend um 18 Uhr angepfiffen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.