Zweiter Sieger bei der Wahl „Verein des Jahres 2012“

TSV-Tennisabteilung nur knapp geschlagen

Die Tennisabteilung des TSV-Pfungstadt landete bei der Wahl zum Verein des Jahres auf einem hervorragenden zweiten Platz hinter der Tennissparte von Großverein Eintracht Frankfurt. „Ein toller Erfolg“, wie der junge Vorstand findet.
Aufgerufen zu dieser Wahl hatte der Hessische Tennisverband. Bewerben konnten sich alle Vereine, die einen Aktionstag im Rahmen der bundesweiten Aktion „Deutschland spielt Tennis“ durchgeführt hatten. Bewertet wurden dabei die Vielfältigkeit der Aktionen und Angebote, Folgeangebote in der weiteren Saison, Werbung für die Veranstaltung, Resonanz und Mitgliedergewinnung. Die TSV-Sparte überzeugte dabei mit der Demonstration und Eröffnung der Pfungstädter Ballschule nach dem Konzept Heidelberger Ballschule der Universität Heidelberg, den vielfältigen Aktionen wie Schnuppertennis, Kleinfeldturnier, Sportabzeichen und Cardio-Tennis-Demonstration, sowie der gelungenen Kombination aus einer Schultennisveranstaltung im Vorfeld und dem Aktionstag. Seit Jahren trägt der Aktionstag zu „Deutschland spielt Tennis“ zur Mitgliederwerbung in der Tennisabteilung bei. Von knapp 140 Mitgliedern Ende 2007 wurde die Zahl der Tennisspieler bis zu diesem Jahr auf über 220 Mitglieder gesteigert. Besonders die Schultennis-Kooperationen und die Kurse der Ballschule stoßen auf großes Interesse bei den Kindern und Jugendlichen in Pfungstadt. Mit der Mini-Ballschule hat der TSV-Pfungstadt ein neuartiges sportartübergreifendes Angebot für Kinder im Alter von 3-5 Jahren geschaffen, die sich im Tennis-Kindergarten „kids-club“ und der Allgemeinen Ballschule dann weiterentwickeln können. Aber auch für Erwachsene bietet das Trainerteam, das ausschließlich aus Mitgliedern und Mannschaftsspielern besteht, mit Einsteigerkursen, Cardio-Tennis und breitensportlichen Aktivitäten wie Kennenlern- oder Holzschlägerturnier ein vielfältiges Angebot. Informieren kann man sich unter www.tsv-pfungstadt-tennis.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.