Mehr Platz für Deutsches Kunststoff-Institut Darmstadt

Das Deutsche Kunststoff-Institut (DKI) in Darmstadt hat am Dienstag-Nachmittag (27.September 2011) seinen Erweiterungsbau eingeweiht. Das neue dreigeschossige Gebäude beherbergt neun großzügige Labore und bietet Platz für 20 Mitarbeiter. Der Bau wurde aus Bundesmitteln im Rahmen des Konjunkturpakets II errichtet und hat 6,5 Millionen Euro gekostet.

Der Erweiterungsbau war aufgrund des starken Wachstums des DKI in den vergangenen Jahren nötig geworden. Die Institutsfläche des aus den 1950er Jahren stammenden Institutsgebäudes genügte bereits lange nicht mehr den Anforderungen. Mit dem neuen Gebäude, das seit Oktober 2010 in einer parallelen Ausrichtung zum bestehenden Institutsgebäude entstanden ist, wächst die überbaute Grundstücksfläche des DKI auf rund 1.700 Quadratmeter. Vollständig bezugsfertig wird das neue Gebäude Ende November 2011 sein.

Zufrieden zeigte sich natürlich auch der Leiter des DKI, Prof. Dr. Matthias Rehahn: „Mit den zusätzlichen Flächen wird das Deutsche Kunststoff-Institut sein erfolgreiches Wachstum in Darmstadt weiter fortsetzen und in zukunftsweisenden Technologien wie dem Leichtbau neue Maßstäbe setzen können.“

Das DKI ist ein seit fast 60 Jahren in Darmstadt angesiedeltes Forschungsinstitut. Als wirtschaftsnahe Einrichtung widmet es sich allen praxisrelevanten wissenschaftlichen Fragen zu auf Kunststoff basierenden Materialien, Werkstoffen und Werkstoffverbunden. Mit seinen 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von über 6 Mio Euro hat sich das DKI gerade in der vergangenen Dekade zu einem modernen Kompetenzzentrum für Hightech-Fragestellungen im Bereich der kunststoffbasierten Konstruktions- und Funktionswerkstoffe gewandelt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.