Starthilfe für die Karriere - 13 Unternehmen stellten sich bei der SV 98 Ausbildungsmesse vor

BAUHAUS Darmstadt (Foto: msh)
Darmstadt. Am vergangenen Samstag (01.03.) fand die erste Ausbildungsmesse des SV Darmstadt 98 in Kooperation mit Lotto Hessen statt. Im Vorfeld des Heimspiels der Lilien gegen Borussia Dortmund II nutzten 13 Unternehmen die Gelegenheit, ihre Ausbildungsberufe im Foyer der Böllenfalltorhalle vorzustellen. Mit dabei waren: Merck, notebook.de, BAUHAUS Darmstadt, HSE, Agaplesion Elisabethenstift, Maritim Hotel Darmstadt, Willi Weber GmbH, Echo Zeitungen GmbH, Sparkasse Darmstadt, Software AG, A.F. Marcotec, Body Culture sowie die Stadt Darmstadt.

In der Zeit von 11.30 Uhr bis 14.00 Uhr konnten sich die Schüler und Schülerinnen bei den teilnehmenden Betrieben ausführlich über berufliche Möglichkeiten informieren. Darüber hinaus war die Arbeitsagentur Darmstadt mit Berufsberatungen und wertvollen Bewerbungstipps bzw. einem Bewerbungsmappen-Check auf der Messe vertreten.

Bereits zu Beginn der Veranstaltung herrschte reges Treiben im Foyer der Böllenfalltorhalle. Zahlreiche interessierte Jugendliche aus Darmstadt und Umgebung strömten an die Stände der einzelnen Unternehmen. Hier hatten die Berufseinsteiger in entspannter Atmosphäre die einmalige Chance, direkten Kontakt mit den Ausbildungsbetrieben aufzunehmen und sich beraten zu lassen. Wer mindestens drei Stempel von unterschiedlichen Unternehmen auf einem Laufzettel sammelte bekam sogar noch eine Freikarte für das folgende Spiel des SV Darmstadt 98 gegen Borussia Dortmund II, gesponsert von Lotto Hessen.

Insgesamt besuchten über 150 Schüler und Schülerinnen die Ausbildungsmesse und es wurden 100 Freikarten für das Heimspiel der Lilien ausgegeben. Florian Holzbrecher, Marketing & Sales Manager des SV 98: "Wir freuen uns sehr, dass unsere Premierenveranstaltung ein solch großer Erfolg war. Die Resonanz unserer Sponsoren als auch die Teilnahme der Schülerinnen und Schüler war sehr gut. Unser Ziel wird sein, die Ausbildungsmesse als festen Termin im Darmstädter Veranstaltungskalender zu etablieren." (sl)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.