Osterfeuer im Groß-Bieberauer Stadtteil Rodau

Groß-Bieberau: Schützenhaus | Die Rodauer Vereine und der Ortsbeirat hatten auch dieses Jahr zur Entzündung des traditionellen Osterfeuers am Schützenhaus eingeladen.
Vielerorts, so auch hier in Rodau, werden traditionell von Ostersamstag auf Ostersonntag Osterfeuer angezündet, die das Ende des langen und kalten Winters und den Beginn der Wachstumsperiode signalisieren sollen. Trotz winterlichen Temperaturen waren wieder überaus zahlreiche Gäste gekommen, um diesem traditionellen Brauch beizuwohnen.

Bürgermeister Edgar Buchwald begrüßte die vielen großen und kleinen Besucher im Namen des Magistrates der Stadt Groß-Bieberau , der Rodauer Ortsvereine und des Ortsbeirates sehr herzlich und hielt die Feuerrede.

Im Anschluss entzündete er gemeinsam mit Ortsvorsteher Bernd Röder und den Rodauer Vereinsvorsitzenden den vorbereiteten Holzstapel. Die vielen Besucher verbrachten danach im Schützenhaus in geselliger Runde noch einen schönen Ostersamstag.

Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung durch die Johannisbachtaler Blasmusik.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.