Maibaumstellen der Landjugend

Die Landjugend-Zwerge und -Kids zusammen mit dem Kerweverein, die beim Tragen und Richten des Maibaumes tatkräftig mitgeholfen haben.
Groß-Bieberau: Markplatz | Das Maibaumstellen in Groß-Bieberau hat eine lange Tradition. Da konnte auch das regnerische Wetter am 30. April die Aktiven nicht davon abhalten, den Maibaum in traditioneller Weise zum Marktplatz zu tragen und per Hand aufzustellen.
Die Zeiten, in denen junge, auf dem Land lebende, bärenstarke Heranwachsende Mitglied der Landjugend sind, sind derzeit nicht in Sicht, so dass der Kerweverein Groß-Bieberau die Kids und Zwerge der Landjugend unterstützt hat, damit die Tradition fortgesetzt werden kann. Nachdem der Richtspruch vorgetragen war, wurde der Maibaum per Hand, mit Seilen und Stangen aufgestellt, damit im Anschluss die Zwerge ihre Tänze um den Maibaum darbieten können. Auch die größeren Kids zeigten einige Tänze und hatten ihre Freude dabei. Zum Abschluss konnte Bürgermeister Buchwald das von der Pfungstädter Brauerei gesponserte Bierfass anstechen und für die Kinder und Jugendlichen gab es Apfelschorle.
Die Landjugend Groß-Bieberau freut sich, dass trotz des regnerischen Wetters so viele Groß-Bieberauer Bürger den Weg auf den Marktplatz gefunden haben und auch der Posaunenchor wiederum das ganze Programm musikalisch umrahmt hat.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.