Herbstprüfung bei der SV- Ortsgruppe Ueberau- Reinheim

Am 04.11. fand die diesjährige Herbstprüfung der SV- Ortsgruppe Ueberau- Reinheim statt. Leistungsrichter Heinrich Balonier hatte an diesem Tag die Aufgabe, alle Hund- Mensch- Teams fair zu bewerten.
Bei bestem Herbstwetter begann der Prüfungstag mit der Ausarbeitung der Fährten. Heike Wendel bestand mit ihrem Hund Rudy die Fährtenprüfung 2 (FPr 2) mit einem sehr guten Ergebnis und mit ihrer Ashanti von den Wilddieben die Fährtenhundprüfung 2 (FH 2) mit einem vorzüglichen Ergebnis.
Die Fährtenarbeit ist neben der Unterordnung und dem Schutzdienst ein Bestandteil der IPO- Prüfungen. Bei diesen Prüfungen geht es darum die Vielseitigkeit der Hunde darzustellen. In der IPO 1 trat Sylke Schwoch mit ihrem Anton vom Otzbergblick an. Leider fehlte den beiden an diesem Tag das nötige Quäntchen Glück zum Bestehen der Prüfung.
In der schwersten Prüfungsstufe, der IP0 3, stellte Hans- Günther Paul seinen Puma von der Gewürzwiese vor. Die beiden bestanden die Prüfung insgesamt mit einem guten Ergebnis. Vanessa Maibaum und ihre Infinity von den Wannaer Höhen bestanden diese Prüfung ebenfalls mit einem guten Ergebnis.
Für einige Hundeführer und ihre Hunde war dies der erste Prüfungstag in ihrer hundesportlichen Karriere und entsprechend aufgeregt waren die Prüfungsteilnehmer, die sich an diesem Tag der Aufgabe stellten, die Begleithundeprüfung abzulegen. Diese stellt den Einstieg in alle Sparten des Hundesports dar.
Die Begleithundeprüfung (BH) besteht aus zwei Teilen, der Unterordnung auf dem Hundeplatz, bei der der Hund seinen Gehorsam zeigen muss, sowie dem Außenteil, bei dem der Hund seine Verkehrssicherheit unter Beweis stellen muss.
Liane Lang und ihre Aika, sowie Andrea Tanetschek und ihre Hündin Stormy bestanden diese Prüfung und legten außerdem noch ihren Sachkundenachweis erfolgreich ab.
Ebenfalls erfolgreich absolvierten Andrea Rödler und Livy, sowie Sina Wamser und Champ die Begleithundeprüfung. Franziska Leunissen und Joukahainen vom Forster Hexenkessel, sowie Markus Hönig und seinem Illat von den Reithen fehlte leider das nötige Glück zum Bestehen der Prüfung. Markus Hönig bestand aber souverän die Prüfung zum Sachkundenachweis.
In der nächsten Ausbildungsstufe, der Begleithundeprüfung 1 (BGH 1), präsentierte Tina Sairakis- Hummel ihren Hund Loki. Die beiden bestanden die Prüfung mit einem sehr guten Ergebnis.
Bei einem gemeinsamen Mittagessen ließen die Teilnehmer, Zuschauer, Helfer und der Leistungsrichter den Tag gemütlich ausklingen.
Ein großer Dank geht an die vielen helfenden Hände im Hintergrund, ohne die ein Prüfungstag nicht durchzuführen ist. Unser Dank gilt deshalb neben Leistungsrichter Heinrich Balonier, den Fährtenlegern Hans- Günther Paul und Lukas Grenzer. Außerdem danken wir Lukas Grenzer für seinen Einsatz als Schutzdiensthelfer und Wolfram Haas für die Übernahme des Amts des Prüfungsleiters. Und nicht zuletzt danken wir unserem Küchenteam für eine hervorragend organisierte Verpflegung über den gesamten Tag hinweg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.