Prüfung beim Hundeverein SV OG Ueberau/Reinheim

Frühjahrsprüfung OG Ueberau 2014

Am vergangenen Wochenende stellten 11 Hundesportler beim Deutschen Schäferhundeverein Ueberau- Reinheim dem Leistungsrichter Heinz Balonier ihre Vierbeiner zur Prüfung vor.
Zunächst wurden vier Teilnehmer in theoretischer Leistung geprüft und konnten ihre Sachkunde fehlerfrei unter Beweis stellen.
6 Hundeführer traten in der Prüfungsstufe Begleithund an. Sophie Klock mit Theo, Jarina Gnädinger mit Sinta, Martina Wolf mit Thin, Hermann Hericks mit Malte von der Liszt, Bianka Arnemann mit Leni Moritz from magic Wood konnten an diesem Wochenende das Prüfungsziel Begleithund erreichen. Für das Team Ulli Haas und Hazelnut fehlte leider das notwendige Quentchen Glück, so dass die Daumen der Vereinskollegen fürs nächste Mal gedrückt werden.
In der Prüfungsstufe IPO1 präsentierte Sebastian Paul seine Uschi von der Kinzigau, die sich nach einer befriedigenden Fährte zu einem vorzüglichen Schutzdienst steigerte und das Prüfungsziel somit erreichte. Günther Lipps konnte mit seinem Yac von der Maineiche in der Prüfungsstufe IPO3 das Ziel ebenfalls erreichen. Beide bekamen insgesamt gute Leistungen bescheinigt.
Ulrich Klütz führte Denver Hopevalleys Mai Tai Z in der Prüfungsstufe FH1 vor, dem an diesem Tag allerdings der richtige Riecher fehlte.
Wolfgang Michel führte seinen Sanchez in FH2 vor, dem befriedigende Leistungen bescheinigt wurden. Ebenfalls in FH2 führte Petra Lienert ihre Nikaja von der Sandkautschneise vor. Leider fehlte auch diesem Team das notwendige Quentchen Glück.
Zur Prüfung fanden sich trotz windigem Wetter zahlreiche Zuschauer auf dem Vereinsgelände an der Gersprenzbrücke ein. Für ausreichend Verpflegung der Gäste war mit belegten Brötchen, Krustenbraten und Kuchen gesorgt. Zum Gelingen der Veranstaltung haben, neben den Hundeführern, die Fährtenleger und Schutzdiensthelfer, sowie die Helfer in der Küche beigetragen.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.