Prachtvoller Jahresanfang

Sammelpunkt am Steinbrücker Teich
Zur ersten Rundwanderung der Pädscherstrampler im neuen Jahr trafen sich 39 Mitwanderer am Steinbrücker Teich in Darmstadt. Alfred Fischer führte die Gruppe zunächst quer durch das Oberfeld bis hin zur Rosenhöhe. Anfang des 19. Jahrhunderts ließ Großherzogin Wilhelmine diesen englischen Landschaftsgarten anlegen. Neben altem exotischem Baumbestand gibt es zahlreiche Bauwerke zu bestaunen. Das alte und das neue Mausoleum, die Fürstengräber, ein von Baumeister Georg Moller errichtetes Teehäuschen, das Löwentor, das Pförtnerhäuschen vor dem ehemaligen Palais, der spanische Turm und nicht zuletzt das Anfang des 20. Jahrhunderts angelegte Rosarium. Nach diesem interessanten Rundgang durch die Rosenhöhe ging es nun weiter zum Biohofgut Oberfeld. Hier konnten neben Hühnern, Gänsen und Ziegen auch Kühe mit Kälbchen im offenen Laufstall bestaunt werden. Die letzte Etappe der Wanderer führte durch den ehemaligen herzoglichen Wald mit sehr alten Eichen. Am Bernhardsbrunnenr verlief der Weg entlang des Ruthsenbachs, der schließlich in den Steinbrücker Teich mündet. Die Schlusseinkehr erfolgte dann im Restaurant Oberwaldhaus, wo alle Alfred Fischer für die ganz in der Nähe gelegene interessante Wanderung dankten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.