Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Groß-Gerau e.V.

Der geschäftsführende Vorstand der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Groß-Gerau e.V.

Kreisdelegiertenkonferenz in Rüsselsheim

Bei der Kreisdelegiertenkonferenz der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Groß-Gerau
stand die Neuwahl des Vorstandes an. Die Kreisvorsitzende Helma Holzwarth wurde
einstimmig in ihrem Amt bestätigt, ebenso ihre beiden Stellvertreter Heiko Petri und
Heinz Steiger. Jürgen Hedderich führt weiter die Kassengeschäfte und wird künftig
vertreten von Ingetraud Germann. Heinz Flauaus bleibt weiterhin Schriftführer.

Stagnierende Mitgliederzahlen und die hohe Altersstruktur in allen Ortsvereinen bereitete
der Vorsitzenden Helma Holzwarth in ihrem Jahresbericht große Sorgen. Die Ortsvereine
Leeheim und Bauschheim haben sich sogar mittlerweile aufgelöst.
Eine der Hauptaufgaben des Kreisvorstandes sei die Unterstützung der einzelnen Ortsvereine
bei ihren Aktivitäten. Dazu zählt auch die finanzielle Bezuschussung der im letzten
Jahr durchgeführten Seniorenfreizeit.
Der stv. Vorsitzende Heiko Petri berichtete von der erfolgreichen Umsetzung des „runden
Tisches“, wobei sich in loser Reihenfolge Vertreter der Ortsvereine jeweils in einem anderen
Ort zum lockeren Austausch treffen. Hier konnten schon etliche Kontakte geknüpft und Ideen
ausgetauscht werden.

Ehrungen standen ebenso an : Der stv. Kreisvorsitzende Heinz Steiger ist bereits 30 Jahre im
Kreisvorstand aktiv und wurde dafür ausgezeichnet.
Für ihr langjähriges Engagement als stellvertretene Kassiererin wurde Ingemar Schwitalla
geehrt. Renate Kneib und Angelika Bründl wurde gedankt für ihr jahrelanges Wirken als
Revisoren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.