Gesangverein Teutonia 1806 Wallerstädten e.V.: Gründung eines gemischten Chores nach Auflösung des Männerchores

Groß-Gerau: Dorfzentrum | Der Gesangverein Teutonia 1806 Wallerstädten e.V. gründet im März einen
gemischten Chor. So reagiert man dort aktiv auf die Auflösung des ansässigen
Männerchores.
Auch der vor über 200 Jahren gegründete Männerchor der Teutonia ist gegen den
momentanen Trend nicht immun, dass es Chören im Allgemeinen an Männern
mangelt. Aufgrund der schlechten Probenbeteiligung im letzten Jahr und der
Problematik, oft nicht auftrittsfähig besetzt zu sein, hat sich der Männerchor nun dazu
entschieden, die Probenarbeit vorerst einzustellen. Abschied wird am Dienstag, den
23.02.2016 mit gemütlichem Beisammensein bei Weck, Worscht und Woi gefeiert.
Der Verein bedauert diese Entscheidung, sieht darin aber auch eine Chance: Die
Gründung eines gemischten Chores mit moderner Ausrichtung zur gleichen
Probenzeit. Damit soll den Sängern, die gerne weiter im Verein aktiv bleiben
möchten, Raum geboten werden. Außerdem hofft die Teutonia auf Teilnahme von
Sängerinnen und Sängern aus den anderen vereinseigenen Chören und auf
„Zuwachs“ von außen.
So sind zum Beispiel die Teilnehmenden des im letzten Jahr durchgeführten
Chorprojekts, aber auch Sängerinnen und Sänger aus dem Kreis Groß-Gerau und
der Umgebung herzlich eingeladen, dem neuen Chor beizutreten. Voraussetzung
sind wie immer der Spaß am Singen und ein Mindestalter von 16 Jahren.
Chorleiter ist der 1979 in Brasilien geborene Rodrigo Affonso. Als Diplom-Dirigent
leitet er neben dem Frauenchor der Teutonia auch andere Chöre und Orchester. Seit
2005 ist er als Lehrer in internationalen Seminaren und Workshops im Fach
Chorleitung in Brasilien, Deutschland, Frankreich und Südkorea tätig. Rodrigo
Affonso hält seine Chorproben mit großer Leidenschaft und zeichnet sich durch ein
sehr lebendiges Dirigat aus.
Die Teutonia freut sich über neue Gesichter, die sich einfach mal im Chorgesang
probieren möchten oder einen neuen bzw. weiteren Chor suchen, in dem sie sich
wohlfühlen. Der Verein stellt regelmäßig eigene Konzerte und Vereinsfeste sowie die
Wallerstädter Hallenfastnacht auf die Beine. Damit bietet er genug Raum sich
einzubringen und sich gemeinsam auf den Brettern, die die Welt bedeuten, zu
präsentieren.
Wer nun Lust bekommen hat mitzumachen, kann ab dem 01.03.2016 einfach
vorbeikommen. Geprobt wird immer dienstags von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr im
Wallerstädter Dorfzentrum, An der Pforte 15. Nachfragen können gerne per Mail oder
telefonisch unter bjoernhack@gmx.de oder 0170/4157969 gestellt werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.