Günter Schork: „Das langjährige Engagement in der Freiwilligen Feuerwehr wird mit einer Anerkennungsprämie zusätzlich gewürdigt“

Anerkennungsprämie für ehrenamtliche Feuerwehrangehörige

„Die Entscheidung der Landesregierung ist eine klares Signal, den ehrenamtlichen und so wichtigen Einsatz unserer Freiwilligen Feuerwehren zu würdigen. Die Prämie dient auch dazu im öffentlichen Bewusstsein stärker darauf hinzuweisen, welchen wichtigen und auch gefährlichen Einsatz die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren für die Gesellschaft leisten“, teil der Groß-Gerauer Landtagsabgeordnete Günter Schork (CDU) mit.

Am 5. Juli hat das Hessische Kabinett beschlossen eine Anerkennungsprämie für ehrenamtliche Feuerwehrangehörige einzuführen. Mit dieser Anerkennungsprämie soll die aktive Dienstzeit in den Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehr zusätzlich gewürdigt werden. Der Erhalt der Anerkennungsprämie ist nach Dienstjahren gestaffelt. Die Anerkennungsprämie beträgt nach 10 Jahren 100 Euro, nach 20 Jahren Dienstzeit 200 Euro, nach 30 Jahren Dienstzeit 500 Euro und nach 40 Jahren Dienstzeit 1000. Euro. Die Anerkennungsprämie wird vom Land gezahlt. Das Hessische Innenministerium stellt für dieses Jahr insgesamt 500.000 Euro zur Verfügung.

„Durch die Übernahme dieser Anerkennungsprämie durch das Land wird sichergestellt, dass alle aktive Einsatzkräfte der Hessischen Feuerwehren gleich behandelt werden und die Anerkennungsprämie nicht von der Finalstärke der Kommunen abhängig ist“, erklärt Schork zur Kostenübernahme durch das Land.

„Ich hoffe, alle Städte und Gemeinden machen regen Gebrauch von dieser Möglichkeit, um die Wertschätzung für die unersetzliche Arbeit der freiwilligen Einsatzkräfte zusätzlich zu verdeutlichen“, so Schork weiter.
Die Anerkennungsprämie kann rückwirkend zum 01.01.2011 beantragt werden. Der Antrag ist von den Kommunen beim Regierungspräsidium einzureichen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.