Ganzheitliche Therapie von Rücken- und Nackenschmerzen

Rückenschmerzen können ganz unterschiedliche Ursachen haben.
Meine Therapie richtet sich nach der Ursache, um eine langfristige Wirkung zu erzielen.

Meine Testmethode ist hierbei eine gute Hilfe, um effektiv arbeiten zu können.

Mögliche Ursachen von Rückenschmerzen:
• verschobene Wirbel
• Beckenschiefstand
• Muskelverspannungen
• Bandscheibenvorwölbung, -vorfall
• emotionale Belastungen

Symptome:
• Dauerschmerz
• Schmerzen bei bestimmten Bewegungen
• einschießender Schmerz bis in die Beine
• Kribbeln und Taubheitsgefühl in Armen oder Beinen

Sie interessieren sich für die Hintergründe?

Liegt ein Beckenschiefstand vor, erkennbar über eine unterschiedliche Beinlänge links und rechts, wird die Wirbelsäule ungleichmäßig belastet, und damit auch die Bandscheiben, die zwischen den einzelnen Wirbelkörpern liegen.

Ist ein oder mehrere Wirbel verschoben, verspannt sich die Muskulatur, und führt zu eingeschränkter Beweglichkeit.
Diese Muskelverspannungen können unbehandelt umso schmerzhafter werden, wie beispielsweise beim „steifen Hals“.
Wird dabei ein Nervenaustrittspunkt eingeengt, können auch Symptome entstehen wie Kribbeln oder Taubheitsgefühl in Armen oder Beinen.
Liegt die Ursache also im knöchernen Bereich, mobilisiere ich fehlgestellte Wirbel, und / oder bringe ich das Becken wieder in eine gerade Stellung.
Meine Methoden dazu sind sanft und schmerzlos, aber sehr effektiv.

Es ist möglich, dass es nicht ausreicht, im knöchernen Bereich zu mobilisieren, wenn die Muskelstränge zu sehr verhärtet sind, da die Muskeln die Wirbel oder das Becken wieder in die krankhafte Stellung ziehen würden. Ist dies der Fall, werde ich diesen Bereich mit einem Lokalanästhetikum quaddeln, um eine Entspannung zu erzielen.

Sind Verspannungen die Ursache für die Schmerzen, z. B. im Schulter / Nackenbereich kann das auch Quaddeln dieses Bereiches angezeigt sein.

Man kann aber auch eine verbesserte Durchblutung in den schmerzhaften Bereichen durch Ohrakupunkur erreichen. Hierzu werden bestimmte zu den schmerzhaften Zonen zugeordnete Punkte gestochen sowie besondere Punkte, die die Ausschüttung von körpereigenen Schmerzmitteln anregen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.